+
Außenminister Guido Westerwelle

So will Westerwelle der Tourismus-Branche helfen

Berlin - Außenminister Guido Westerwelle will der deutschen Reisebranche im Ausland Türen öffnen. Warum er glaubt, dass das nötig ist und wie er das machen will:

Die meist mittelständischen Unternehmer könnten keine Repräsentanzen in fremden Ländern unterhalten, deshalb seien sie auf die Unterstützung des Auswärtigen Amtes angewiesen.

Das sagte Westerwelle am Dienstag bei einem Branchentreffen in Berlin. “In Deutschland packen wir das Thema Außenwirtschaftsförderung zu sehr mit spitzen Fingern an.“ Sie zähle aber zu den Aufgaben eines Außenministers, in Frankreich und Großbritannien sei das selbstverständlich.

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

Die deutsche Tourismusbranche müsse dazu beitragen, das Ansehen Deutschlands in der Welt zu mehren, sagte Westerwelle. Touristen seien für die deutsche Außenpolitik “systemrelevant“. “Wir haben ein hohes Ansehen in der Welt“, sagte Westerwelle.

Auch als Gastgeber erschienen Deutsche als offenherzig, zuverlässig und gastfreundlich. Westerwelle dankte der Branche, dass sie während der Revolutionen in Nordafrika Tausende Deutsche sicher nach Hause gebracht hätten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Piloten dürfen während Start und Landung strikt nur Unterhaltung über Arbeitsabläufe führen. Die Gründe für diese Regel haben einen traurigen Ursprung.
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Dieses Getränk sollten Sie im Flugzeug besser nicht bestellen
Tomatensaft? Rotwein? Wasser? Alles kein Problem. Nur diese eine Getränkebestellung sollten Sie im Flugzeug besser vermeiden - aus einem bestimmten Grund.
Dieses Getränk sollten Sie im Flugzeug besser nicht bestellen
Dieses scheinbar harmlose Strandfoto hat es ganz schön in sich
Auf der Suchmaschine Bing wird bei jedem Besuch ein anderes Foto angezeigt. Doch auf diesem einen Strandfoto ist ein pikantes Detail zu sehen.
Dieses scheinbar harmlose Strandfoto hat es ganz schön in sich

Kommentare