+
Moskitonetze helfen besonders nachts vor einem möglichen Stich und damit einer Infektion mit Malaria. Foto: Nathan G/EPA/dpa

Ohne Stich keine Infektion

Wie Reisende sich vor Malaria schützen

Vor allem in tropischen Ländern kann Malaria den Urlaub zu einer unschönen Zeit werden lassen. Wer erstmal gestochen wurde, dem drohen Symptome wie Fieber und Schüttelfrost. Daher gibt es hier einige Tipps, wie man einen Stich abhalten kann.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Der Malaria-Erreger ist schwer zu bekämpfen, denn er ist sehr wandelbar und gut an den Menschen angepasst. Idealerweise schützen sich Reisende also vor dem Stich der Mücke. Dann bekommen sie gar nicht erst eine Infektion. Darauf weist die "Apotheken Umschau" hin (Ausgabe 6/2017).

Nachts können Moskitonetze die Insekten abhalten. Empfehlenswert seien mit Insektiziden imprägnierte Modelle. Tagsüber gilt in Malaria-Gebieten: Besser lange Kleidung aus festem, hellen Stoff tragen. Denn die Mücken setzen sich besonders gerne auf dunkle Stoffe. Zudem ist es ratsam, regelmäßig das aufgetragene Insektenspray zu erneuern - dabei am besten Produkte mit den Wirkstoffen DEET und Icaridin verwenden. Sie wirken besonders effektiv.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Durch die Verfilmung von Stephen Kings Horror-Roman "The Shining" wurde das Stanley-Hotel berühmt. Ein Paar will nun einen Geist in einem Foto eingefangen haben.
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Wenn der letzte Koffer gepackt ist, kann der Urlaub endlich losgehen. Die Lieblingsachen sind im Gepäck verstaut. Hier gibt‘s ein paar Tipps, damit Sie schnell starten …
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Für mehr Beinfreiheit legen sich Passagiere mächtig ins Zeug. Das müssen sie im Notfall auch. Deshalb darf nicht jeder dort Platz nehmen. Es gelten strikte Regeln.
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Hände als Besteck, Kaugummi an die Wand: Die Sitten anderer Länder
Im Restaurant Müll runterwerfen, Kaugummi an die Wand kleben oder mit Tomaten schmeißen – im deutschsprachigen Raum ist das tabu, in anderen Ländern gehört's dazu.
Hände als Besteck, Kaugummi an die Wand: Die Sitten anderer Länder

Kommentare