Unplanmäßige Landung

Wieder Gerüche in Germanwings-Flugzeug

Köln - Erneut haben Piloten der Fluggesellschaft Germanwings einen Airbus wegen seltsamer Gerüche im Cockpit unplanmäßig gelandet.

Die Maschine war am Sonntagmorgen von Dortmund aus in Richtung Palma de Mallorca unterwegs, wie die Gesellschaft mitteilte. Auf dem Flug hätten die Piloten dann einen ihnen unbekannten Geruch wahrgenommen und sich aus Sicherheitsgründen zu einer unplanmäßigen Landung in Genf entschlossen.

Dort konnten Passagiere und Mannschaft das Flugzeug normal über die Treppen verlassen. Die Reisenden sollten noch am Sonntag mit einem anderen Flugzeug nach Palma gebracht werden. In der jüngeren Vergangenheit waren auch bei anderen Airlines zahlreiche ähnliche Zwischenfälle bekanntgeworden. Einigen Piloten war so übel geworden, dass der Flug sogar gefährlich wurde. Als Ursache wurden in einigen Fällen Öldämpfe vermutet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Air Rage": Warum immer mehr Passagiere im Flugzeug ausrasten
Eingepfercht mit dutzenden anderen Menschen in hunderten Metern Höhe: Fliegen ist nichts für jeden. Viele tun es trotzdem - und rasten an Bord der Maschine aus.
"Air Rage": Warum immer mehr Passagiere im Flugzeug ausrasten
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Von den Kitzbüheler Alpen bis hin zu den Schweizer Alpen: Der Herbst lässt Wanderherzen höherschlagen. Die schönsten Destinationen für Sie im Überblick.
Die schönsten Wander-Destinationen im Herbst
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Große Auswahl, bunte Speisen: Im Urlaub angekommen lockt das vielfältige Hotel-Buffet. Doch von manchen Lebensmitteln sollten Sie die Finger lassen.
Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort
Zelten ist längst nicht mehr nur Isomatte, Schlafsack und klamme Klamotten bei Regen. Immer mehr Zeltplätze setzten auf Komfort und Luxus. "Glamping" heißt der Trend.
Zelt mit Doppelbett - Campingplätze bieten zunehmend Komfort

Kommentare