+
Traumhaft: Der Blick auf den winterlichen Achensee.

Urlaub in Österreich

Achensee in Tirol: Winter ahoi

Nirgends sonst in den Alpen bilden See und Berge eine so perfekte Kulisse für den Winterzauber wie am Tiroler Achensee. Ein wundersames Öl das die Lebensgeister weckt gibt es dann noch oben drauf.

Der Naturpark Karwendel im Winter.

Die Nadelwälder sind tief verschneit. Auf den Schilfhalmen am Ufer des Tiroler Achensees glitzern die Schneekristalle, die mächtigen Berge spiegeln sich auf der glatten Wasseroberfläche. Zwischen Rofan- und Karwendelgebirge gelegen, mutet der Tiroler Achensee fast wie ein Fjord an und strahlt im Winter eine geradezu erhabene Ruhe aus. Der Seele dieser besonderen Landschaft können Gäste besonders gut an Bord eines Schiffes nachspüren, wenn sie von Kapitänin Daniela Neuhauser über den winterlichen See gefahren werden. Oder sie machen sich auf in die winterliche Stille der verschneiten Karwendeltäler. Der Ort Pertisau dient ihnen dabei als Ausgangspunkt für die Spaziergänge durch unverfälschte Landschaften. 

Sanft ansteigende Wege schlängeln sich durch die weiße Winterwelt hinauf zu urigen Almen. Auf dem Weg zur Sennhütte Falzthurn etwa eröffnen sich die malerischsten Ausblicke auf das tief verschneite Sonnjoch, einen Kalkstock, der sich nahezu senkrecht Richtung Himmel erhebt. Sobald im Februar die Tage länger werden, lädt die Hüttenterrasse dazu ein, die Bergsonne zu genießen. Und man wird sich bewusst, wie unbeschwert das Leben sein kann, wenn man einfach nur den Moment genießt.

Unterwegs mit dem Naturpark-Ranger

Die Erfurter Hütte am Rofan, unmittelbar neben der Bergstation.

In diesem größten Schutzgebiet der nördlichen Kalkalpen darf die Natur noch so sein, wie sie ist: unverfälscht und kraftvoll. Hier können Bäume noch wachsen, alt werden und sterben, wie der Lauf der Natur es vorsieht. Das Gebiet ist Lebensraum für Gämsen, Hirsche oder Murmeltiere. Wer von der Winterlandschaft nicht genug bekommt, kann unter der fachkundigen Begleitung von Rangern den Naturpark Karwendel erkunden. Schon am Beginn der Wanderung werden Tipps zur richtigen Beobachtung der Tiere gegeben. „Nehmt Euch Zeit und bleibt eine Weile still an einem Ort, dann werden auch die Tiere wieder ruhiger, zeigen sich, lassen sich wunderbar beobachten und studieren“, erklärt Naturpark Ranger Sebastian Pilloni, um gleich darauf die ersten Tierspuren zu entdecken. Den Spuren folgend, zu Fuß oder mit Schneeschuhen, erfährt man von Sebastian und seinen Kollegen die erstaunlichsten Details über das Leben dieser heimischen Wildtiere.

Mit müden Gliedern, aber erfüllt von unvergesslichen Eindrücken, gilt es im Hotel oder in der Pension unbedingt nach einem alten Hausmittel zu fragen, das hier jedes Kind kennt: das Tiroler Steinöl. Das wohltuende Öl, gewonnen in den Bergen hoch über dem Achensee, hat sich inzwischen auch in der Wellness-Branche herumgesprochen. Zu haben ist es aber nur hier am Achensee. Mit seinem hohen Gehalt an natürlich gebundenem Schwefel sowie urzeitlichen Mineralien kann es zwar nicht unbedingt durch seinen Duft begeistern, entfaltet aber eine wohltuend entspannende Wirkung auf Muskeln und Gelenke. Ob Massage oder Bad mit dem seltenen Öl, es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, einen Tag im Schnee derart entspannt ausklingen zu lassen.

Markus Aspetzberger

Winterzauber in Österreich: Achensee

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
"Dein Körper ist wie ein Tempel" besagt eine Weisheit. In diesem Fall trifft aber wohl eher etwas anderes zu: Sein Körper gleicht einer Insel.
So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Kriminelle verüben Brandanschläge, die den Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover längere Zeit stören. Auch auf anderen Strecken gibt es derzeit Probleme.
Probleme bei der Bahn: Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Warum diese besondere Art von Wellen so gefährlich ist
Ein faszinierendes Naturschauspiel, das Sie jedoch nicht unterschätzen sollten: Wenn das Meer aussieht wie ein Schachbrett ist Vorsicht geboten.
Warum diese besondere Art von Wellen so gefährlich ist
Türkei-Touristen unbeeindruckt von Appell zur Vorsicht
Vor einem Monat verschärfte die Bundesregierung ihren Kurs gegenüber der Türkei. Privatreisende rief Außenminister Gabriel zu erhöhter Vorsicht auf.
Türkei-Touristen unbeeindruckt von Appell zur Vorsicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.