Alpenhof Murnau
+
Genießen Sie Ihren Urlaub vor den Toren der Alpen.

Inspiriert von der Natur

Wohlfühl-Luxus und Natürlichkeit: Der Alpenhof Murnau

Der Alpenhof Murnau ist ein Fünf-Sterne-Hotel eingebettet in die Natur- und Kulturlandschaft Murnaus. Dank der idealen Lage haben die Alpenhof-Gäste die freie Wahl: Im Hotel selbst entdecken sie eine gelungene Kombination aus Luxus und Natur.

Die ausgeprägte Genuss- und Weinkultur sowie das speziell inszenierte Spa- und Gartenerlebnis vor den Toren der Alpen geben den richtigen Rahmen für eine Auszeit zwischendurch

Und egal, ob es lieber eine Wandertour in die Berge oder ein Ausflug in die Kunstgeschichte sein soll, von hier aus erkunden Sie sowohl die eindrucksvolle Natur als auch die lebendige Kulturszene in Murnau. Auch durch die unmittelbare Nähe zu München stehen den Gästen alle Möglichkeiten offen.

Inspiriert von der Natur

Unter der Führung von Christian Bär – Hotelchef und gebürtiger Murnauer – entwickelt sich der Alpenhof derzeit Schritt für Schritt zu einem neuen Selbstverständnis. Nachdem der Hotelier das Haus zuvor mehrere Jahre als Direktor leitete, entschied er sich 2017 die Betreibergesellschaft zu 100 Prozent zu erwerben und den Alpenhof komplett nach seinen Vorstellungen umzuformen. „Inspiriert von der Natur“ – im neuen Hotelkonzept steht die Natur beziehungsweise vielmehr die Wirkung der Natur auf den Menschen im Fokus. Direkt am Murnauer Moos gelegen, orientiert sich das Hotel am Rhythmus der Natur. Jahres- und Tageszeiten bestimmen im Alpenhof Murnau nicht nur, was auf den Teller kommt oder welcher Wein im Glas schwenkt, sondern auch wie es im Spa duftet oder welche Anwendungen angeboten werden. Der Alpenhof nimmt seine Gäste an die Hand und führt sie zu außergewöhnlichen Naturerlebnissen im Hotel selbst und in der Region.

Naturkraft im Alpenhof Murnau

Das Hotel inspiriert seine Gäste, die Umgebung aus neuen Perspektiven zu erleben und die Kraft der Natur zu spüren, wie es einst die Künstler um Franz Marc, Gabriele Münter und Wassily Kandinsky getan haben. Als Geburtsstätte der „Blauen Reiter“-Bewegung ist Murnau ein wichtiger Ort der Kunstgeschichte und berührt seine Besucher auch heute noch auf seine ganz eigene Weise. Christian Bär kennt Murnau wie seine Westentasche und teilt sein Wissen über die vielen speziellen Orte rund um das Murnauer Moos gerne. So weiß er etwa, wann es sich lohnt aufs Hörnle zu steigen, um den 360°-Blick zu genießen, oder warum genau am Ähnle zur Abenddämmerung der schönste Platz ist. Neben den vielen Geheimtipps ermöglichen auch spezielle Hotelangebote einzigartige Erlebnisse. Für die Alpenhof-Gäste geht es beispielsweise mit dem Hotelchef persönlich auf Brachvogel-Pirsch in das frühmorgendliche Moos oder bei einer Gumpenwanderung zum Frische-Kick an die Alpen-Wasserfälle.

Der Alpenhof Murnau: Impressionen

Nehmen Sie sich eine Auszeit vor den Toren der Alpen.
Im Alpenhof Murnau treffen Moderne und Tradition, Natur und Luxus aufeinander.
Angenehmes Licht, stilvolle Dekoration – im Alpenhof Murnau werden Sie sich wohlfühlen.
Die besondere Behaglichkeit entsteht durch die vielen verwendeten Naturmaterialien.
Der Alpenhof Murnau: Impressionen

Neue Kulinarik-Highlights 2018

Ab Juni 2018 verwöhnt der Alpenhof seine Gäste auf 110 Quadratmetern mit einem neuen Restaurant. Große Fenster machen hier den Blick auf die Alpen frei und schenken Weite, während kleine Sitznischen und thematische Natur-Stuben den Raum mit Wärme und Gemütlichkeit füllen. Hochwertige Stoffe und Materialen von Leinen und Leder bis hin zu Holz und Felsstein kombiniert mit Schilf und Gräsern holen das Murnauer Moos direkt mit an den Tisch. Neben einer neuinterpretierten Buffet- und Menükultur überrascht der Alpenhof seine Gäste weiterhin mit den kreativen Genuss-Kreationen von Chefkoch Claus Gromotka. Die wichtigsten „Darsteller“ seiner exklusiven Küche sind die hochwertigen Zutaten. Von den heimischen Fischen aus den umliegenden Seen über das Lamm vom Nachbarsbauern bis hin zu bayerischem Urgemüse, das es sonst kaum noch zu finden gibt – im Alpenhof Murnau kommen die Zutaten frisch und aus der Region ins Haus. Auch mit seiner erlesenen Weinkarte überzeugt das Fünf-Sterne-Hotel. Ausgezeichnet mit dem „Wine Spectator's Award of Excellence“ zählt diese mit rund 900 Kompositionen zu den zehn besten Deutschlands. Verkostungen der besonderen Art finden in der hoteleigenen Vinothek statt. Dann gilt es für Kenner und Interessierte die Natur aus den Weinen zu schmecken, sei es die Grasnote eines Sauvignon Blanc oder die Mineralienstufen eines Rieslings.

Weinkultur erleben im Alpenhof Murnau.

Alpenhof-Augenblicke zum Verweilen

Egal, ob beim Frühstück auf der Terrasse, beim Sonnenbaden im Garten oder bei einem guten Buch auf dem Balkon – der Weitblick mit Bergpanorama begleitet die Gäste während ihrer gesamten Zeit im Alpenhof. Die Natur findet sich aber nicht nur vor den Fenstern der insgesamt 104 Zimmer wieder, sondern auch in der gesamten Inneneinrichtung. Durch den ausgewählten Materialienmix sowie verschiedenste Farb- und Lichtspiele erleben Gäste das Murnauer Moos auch im Alpenhof selbst. Im Spa genießen sie spezielle Heupackungen aus den Kräutern der umliegenden Almen sowie Natur- und Lifestyle-Kosmetik mit der natürlichen Wirkungskraft von Eberesche, Schwertlilie & Co. Zusätzlich sorgt die Wellness- und Wasserwelt auf insgesamt 1.500 Quadratmetern für Momente der Ruhe und Entspannung. Ein besonderes Highlight ist die urige Kelo-Sauna auf der Dachterrasse mit wechselnden Aufgüssen. Je nach Jahreszeit duftet es hier nach Zimt, Wacholder & Co. oder es kommt im Frühjahr die erfrischende Eisminze an die Reihe. Und am Abend lädt die Kaminbar zu einem gemütlichen Abend am Feuer, mit einem Glas Wein und leisen Klängen vom Flügel.

Inspirationsquelle Murnau

Als Heimat der „Blauen Reiter“-Bewegung ist Murnau noch heute ein wichtiger Treffpunkt für Künstler und Kreative. Die Schaffenskraft des Mooses entdecken Gäste nicht nur im Franz-Marc-Museum, sondern auch in der hoteleigenen Kunstecke: Hier geht es auf eine Reise zu den Anfängen des Expressionismus und in die Welt von Marc, Münter & Co. Auch sonst spielt Kunst eine wichtige Rolle im Alpenhof – so finden sich auf dem weitläufigen Gelände des Hotels zahlreiche Kunstwerke und international bekannte Namen wie etwa Tony Cragg's „Helix“ mit 7 Meter und 5,3 Tonnen oder das bekannte „Bronze-Pony“. Darüber hinaus gibt es verschiedene Angebote für die Gäste – vom Morgen-Yoga im Hotelgarten bis hin zum Malkurs inmitten der Kulturlandschaft – um die eigene Erlebniswelt zu erweitern und selbst kreativ zu werden.

Kontakt

Alpenhof Murnau
Ramsachstraße 8
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: 08841 4910
Web: www.alpenhof-murnau.com
Facebook: www.facebook.com/AlpenhofMurnau/

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.