+
York ist eine englische Stadt mit einer spannenden Vergangenheit.

Städtereisen-ABC

York, die "Ewige Stadt": Reise durch die Geschichte Englands

Kelten, Römer und Wikinger: Die "Ewige Stadt" York erlebte im Laufe seiner Vergangenheit viele Herrscher, epische Schlachten und Kultur-Verschmelzungen.

Viele Urlauber denken als erstes an London, wenn sie eine Reise nach England buchen wollen. Doch auch York zieht Besucher weltweit mit seiner aufregenden Geschichte und geheimnisvollen Moorlandschaft an.

"York lebt und atmet Geschichte", beschreibt das Reise-Portal visitbritain die "Ewige Stadt" an der Flussmündung des Ouse, etwa 40 Kilometer von Leeds entfernt.

York: Die "Ewige Stadt" - einst Römer- und Wikingerstadt

Der Name passt zu diesem Ort, der wie aus einer anderen Epoche zu stammen scheint. Wer sich York nämlich genauer anschaut, dem stechen sofort die mittelalterlich anmutenden Mauerbauten ins Auge, die rund um die Stadt vor langer Zeit erbaut wurden.

York hat viele Kulturen und epische Schlachten er- und überlebt und legt noch immer Zeugnis über deren Geschichten ab. Es wurde 71 n.Chr. von den Römern als Legionslager errichtet und erhielt den Namen Eboracum. Schnell avancierte es zur Hauptstadt Nordbritanniens, von dem aus die Römer regierten und viele Feldzüge führten.

Noch heute können Besucher die Reste der Mauerbauten begehen oder alte römische Gebäuderuinen unter dem prächtigen York Minster, Englands größter mittelalterlicher Kirche, bestaunen. Zudem finden sich in der ganzen Stadt verteilt Überreste von Bauten, unter anderem einer römischen Therme, Säulen und sogar eines Tempels.

Geschichte hautnah erleben im Jorvik Viking Centre von York

Nachdem die Angelsachsen für kurze Zeit ihr Land zurückerobern konnten, eroberten die Wikinger York und machten es zum Hauptsitz ihres Königreiches Jorvik. Besucher können Handwerksgegenstände, Knochen und Textilien aus dieser Zeit im Erlebniszentrum Jorvik Viking Centre genauer betrachten.

Hier werden 800 archäologische Fundstücke interaktiv in diversen Ausstellungen vorgestellt und sogar Gerüche, Geräusche und Temperaturen der damaligen Zeit simuliert. Seit 2010 veranstaltet das Erlebniszentrum ein internationales Wikingerfestival, bei dem Teilnehmer aus aller Welt Schlachten nachspielen.

Nachdem die Angelsachsen ihre Stadt wieder einnahmen, wurde es schließlich in York umbenannt. Dreh- und Angelpunkt der neuen Ordnung wurde das York Minster. Es ist nach Köln die zweitgrößte gotische Kathedrale in ganz Nordeuropa und es dauerte 250 Jahre, um sie zu errichten.

Doch es hat sich gelohnt: Allein der Anblick der 128 aufwändig gestalteten Glasfenster lässt Reisenden demütig den Atem verschlagen. Und die Tatsache, dass etwa zwei Millionen Glasteilchen verbaut worden sein sollen. Zudem ist das Ostfenster so riesig, dass es sogar die größte Fläche an mittelalterlicher Glaskunst der Welt darstellt. Aber auch das "Five Sisters Window" beeindruckt mit seinen fünf einzelnen Fenstern, die jeweils 17 Meter hoch sind.

Haben Sie Feuer für die spannende Geschichte Yorks gefangen? Dann finden Sie hier die passende Unterkunft. (Partnerlink)

Kultur und Shopping in den "Snickelways"

Nach dem Besuch im Minster lohnt sich ein Spaziergang durch die "Snickelways" der Stadt. Dabei handelt es sich um sehr enge Gassen, die sich wie ein Spinnennetz durch ganz York ziehen. Die berühmteste von ihnen ist "The Shambles".

Früher waren hier in den Fachwerkhäusern des 14. Jahrhunderts Metzgereien untergebracht, heute ist es eine Fressmeile mit zahlreichen Restaurants. Wer danach noch auf einen Absacker in eines der typischen Pubs oder auf diverse Kultur-Events gehen möchte, hat ein vielfältiges Angebot an Bars und Theater – das sicherlich besonders einzigartig vor solch einer historischen Stadtkulisse erscheinen mag.

Erholung und Spaß im North York Moors Nationalpark

Outdoor-Fans können ebenfalls in der Umgebung von York stundenlang wandern gehen. Die Stadt ist nämlich von dem North York Moors umgeben. In dieser herrlichen Moorlandschaft befindet sich auch ein Nationalpark, der 2.300 öffentlich begehbare Wanderwege aufweist.

Hier lässt es sich in der Einsamkeit der Wälder, Flusstäler und der Hochebene in Ruhe entspannen. Wer mag, kann hier sogar bis zur rauen Nordseeküste wandern.

Familien mit Kindern dagegen erleben im Vergnügungspark York Maze mit dem riesigen Maislabyrinth viel Action und Abenteuer.

Oder soll die Reise woandershin gehen? Finden Sie hier eine Übersicht über die schönsten Destinationen für Städtereisen.

Infos rund um York

York ist eine Stadt im Norden von England und selbstständige Verwaltungseinheit.

Einwohnerzahl: etwa 200.000

Flughafen: Manchester Airport

Shopping-Highlights: The Shambles, Snickelways

Kulinarisches: Yorkshire Pudding, Meat Pie, Scones

Sightseeing-Highlights: York Minster, Jorvik Viking Centre, North York Moors Nationalpark

Von Jasmin Pospiech

Urlaub auf der Insel: Was wir an den Briten lieben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quiz: Kennen Sie die Stadt zum Flughafen-Kürzel?
Jeder Flughafen hat ein Kürzel. Das des Flughafen Münchens lautet MUC - ziemlich easy. Aber wie gut können Sie Städte weltweit ihren Flughafen-Kürzeln zuordnen?
Quiz: Kennen Sie die Stadt zum Flughafen-Kürzel?
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Der Abflug verzögert sich, lieber nochmal auf die Toilette, bevor der Flieger startet. Doch Vorsicht: Das ist an den meisten Flughäfen nicht bedenkenlos möglich.
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Krasse Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein
Eine Boeing 777 war gerade in Amsterdam gestartet. Als die Maschine in einen Sturm geriet, passierte es: Das Flugzeug wurde vom Blitz getroffen.
Krasse Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein
Urlaub in Italien: Dolce Vita an Meer, See, Stadt und Gebirge
Historische Städte, romantische Sandstrände und italienische Kulinarik: So stellt man sich Urlaub in Italien vor. Die besten Orte und Zeiten für Italien-Reisen.
Urlaub in Italien: Dolce Vita an Meer, See, Stadt und Gebirge

Kommentare