+
Wer mit Kreditkarte bei einem Reiseveranstalter bezahlt, muss mit hohen Gebühren rechnen.

Zusätzliche Kosten

Zahlung mit Kreditkarte: Reiseanbieter fordern hohe Gebühr

Den Flug online buchen und mit Kreditkarte bezahlen. Oder man bucht eine Reise bei einem Veranstalter und bezahlt mit Karte. Oft fallen die Gebühren für eine solche Transaktion zu hoch aus. Das zeigt eine Stichprobe.

Duisburg - Viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften verlangen für die Zahlung mit Kreditkarte noch zu hohe Gebühren. Das hat eine Stichprobe des Reisemagazins "Clever reisen" ergeben. Am 9. Dezember 2015 ist eigentlich dazu eine EU-Verordnung in Kraft getreten.

Diese sieht die Deckelung des Transaktionsentgelts vor. Demnach dürfen nur 0,3 Prozent der Summe pro Zahlung mit Kreditkarte in Rechnung gestellt werden. Das gilt für Zahlungen mit Mastercard und Visa. Viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften berechnen aber noch mehr, nämlich zwischen 0,5 und 1 Prozent, in einem Fall sogar 1,5 Prozent, fand das Reisemagazin in der Stichprobe heraus.

Verbraucher sollten sich in solchen Fällen an den Veranstalter oder die Airline wenden und das zu viel gezahlte Entgelt zurückfordern.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von …
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Nicht selten beginnt der Urlaub mit Stress, berechnen doch viele zu wenig Zeit für Check-In, Security-Check und Boarding. Mit dieser Übersicht klappt's stressfrei.
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?
Leben und leben lassen. Das Münchner Motto für Toleranz. Ausgerechnet auf dem Oktoberfest hat nun eine Wiesn-Warnung für Schwule eine Debatte ausgelöst. Dabei feiern sie …
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?

Kommentare