+
Wer mit Kreditkarte bei einem Reiseveranstalter bezahlt, muss mit hohen Gebühren rechnen.

Zusätzliche Kosten

Zahlung mit Kreditkarte: Reiseanbieter fordern hohe Gebühr

Den Flug online buchen und mit Kreditkarte bezahlen. Oder man bucht eine Reise bei einem Veranstalter und bezahlt mit Karte. Oft fallen die Gebühren für eine solche Transaktion zu hoch aus. Das zeigt eine Stichprobe.

Duisburg - Viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften verlangen für die Zahlung mit Kreditkarte noch zu hohe Gebühren. Das hat eine Stichprobe des Reisemagazins "Clever reisen" ergeben. Am 9. Dezember 2015 ist eigentlich dazu eine EU-Verordnung in Kraft getreten.

Diese sieht die Deckelung des Transaktionsentgelts vor. Demnach dürfen nur 0,3 Prozent der Summe pro Zahlung mit Kreditkarte in Rechnung gestellt werden. Das gilt für Zahlungen mit Mastercard und Visa. Viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften berechnen aber noch mehr, nämlich zwischen 0,5 und 1 Prozent, in einem Fall sogar 1,5 Prozent, fand das Reisemagazin in der Stichprobe heraus.

Verbraucher sollten sich in solchen Fällen an den Veranstalter oder die Airline wenden und das zu viel gezahlte Entgelt zurückfordern.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Urlaub ist zur Erholung da, um neue Länder zu erkunden und fremde Kulturen zu entdecken. Doch nicht selten geht so ein Aufenthalt im vermeintlichen Urlaubsparadies nach …
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
München - Trotz der Verschärfung des Reisehinweises für die Türkei erwartet der Veranstalter FTI keine größeren Buchungsrückgänge für das Urlaubsziel.
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Ein Flugzeug-Essen ist meist nicht außergewöhnlich - dennoch freuen sich viele Passagiere darauf. Es sei denn, Sie kriegen etwas anderes als erwartet...
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Türkei: Wem das Wegbleiben der Deutschen wirklich schadet
Nach den verschärften Reisehinweisen werden nun noch mehr Deutsche Erdogans Türkei fernbleiben. Leiden werden darunter in erster Linie Erdogans Kritiker an der Küste.
Türkei: Wem das Wegbleiben der Deutschen wirklich schadet

Kommentare