Die Zimmer - Golf & Spa

- Purismus Eines haben alle Kategorien der Zimmer und Suiten gemeinsam: die stilvolle, puristisch anmutende Einrichtung und den Luxus. Selbst die "kleinsten" Zimmer zählen mit 64Quadratmetern zu den größten Standard Zimmern der Welt. Gemeinsames Merkmal aller Gästezimmer sind die verspiegelten Wände, deren Reflektionen immer wieder überraschende Blicke auf das Meer oder die Wälder der Landschaft gleich einem Gemälde ins Zimmer bringen.

Jedes Zimmer ist mit einem französischen Bett ausgestattet. Wer während der heißen Jahreszeit im Freien schlafen möchte kann dies auf einem französischen Doppelbett auf seiner 16 Quadratmeter großen Terrasse - durch eine Jalousie vor Blicken geschützt. In jedem Zimmer findet der Gast einen Computer mit kabelloser Verbindung ins Internet vor, ebenso einen 106 Zentimeter großen Plasma Bildschirm. Mitten im Raum: der Jacuzzi, ausgestattet zusätzlich mit der Möglichkeit zur Farb- und Lichttherapie. Gleich neben dem Badezimmer erwartet den Feriengast ein eigenes Dampfbad.

Wer noch mehr Luxus wünscht, quartiert sich in einer der 39 Suiten ein. Dann stehen zusätzlich eine eigene Sauna mit auf dem Programm und ein weiterer Wohnraum. Die Größe der Suiten variieren von 128 bis 256 Quadratmeter. Einzigartig ist die Adam & Eve - Suite mit einer Wohnfläche von 1.000 Quadratmetern. Wer hier wohnt kann Freunde und Geschäftspartner einladen und bewirten und hat außerdem einen riesigen Raum für Partys mit dabei.

Für Gäste der Suiten gibt es außerdem uneingeschränkten Zutritt zum Beach Club, in dem sich sonst nur noch die Bewohner der Villen aufhalten dürfen. Terrassenförmig sind die 24 Villen des Resorts um einen Pool angelegt. Die Größenvariieren zwischen 128 bis 640 Quadratmetern. Wie die Suiten sind auch die Villenzusätzlich mit einer Sauna ausgestattet und verfügen aber zusätzlich über eine Küche und einen 24 Stunden Angel Service.

Golf & Spa

Eine Urlaubsdestination für alle Sinne ist das "Adam & Eve" Resort bei Belek an der türkischen Riviera. Golfspieler finden ein wahres Paradies mit einer großen Anzahl an opgepflegten Plätzen vor. Das Hotel organisiert Golfpakete auf den sieben 18-Loch-Anlagen Beleks. Besonders die Lage der von namhaften Golfprofis designten Plätze am Meer mit Greens in den Sanddünen macht das Golfspielen dort so attraktiv. Nach einer Runde Golf empfiehlt sich der Besuch im Wellnes-Bereich des Hotels. Das SPA mit 5.000 Quadratmetern bietet alle Arten Behandlungen (z.B. Moorbad, Aqua-Fusion, Farbund Klang-Therapie, Hot Stone), dazu Massagen (Schwedisch, Reflexzonen, Aromatherapie, Shiatsu, Thai, Ayurvedisch, Abhyanga) sowie kosmetische Behandlungen. Im türkischen Hamam wird das heimische Reinigungszeremoniell durchgeführt. Im Rasulbad genießt der Gast orientalische Einflüsse. Besonders für längere Aufenthalte empfiehlt sich die Buchung von SPA Packages, die verschiedene Behandlungen harmonisch in Kombination vereinen. Für Gäste, die intensiv das SPA-Erlebnis wünschen, bietet das Resort zehn Suiten mit direktem Zugang zum SPA-Bereich an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können
Reisende, die zur Seekrankheit neigen, müssen nicht auf die Kreuzfahrt verzichten. Hier erfahren Sie, was Sie gegen die Krankheit auf See tun können.
Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Dürre in Kapstadt: Deshalb ist der Wasserverbrauch in der südafrikanischen Metropole drastisch begrenzt worden. Urlauber müssen sich weniger einschränken. Das kommt auf …
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Tropical Islands wird erweitert
Seit mehr als zwölf Jahren besteht im Südosten Brandenburgs eine Südsee-Badelandschaft im Kleinformat. Das Freizeitareal Tropical Islands hat neue Pläne.
Tropical Islands wird erweitert
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst
Das neue Jahr bietet viele Ausflugsmöglichkeiten: Entlang der Nordseestrände finden traditionelle Feuer statt. Das Ruhrgebiet widmet sich in einer städteübergreifenden …
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst

Kommentare