+
Mehr als 7000 Kilometer lang wäre die neue Hochgeschwindigkeitstrasse.

Neuer Schnellzug in Planung

In zwei Tagen mit dem Zug von Moskau nach Peking

Peking - Wofür Reisende normalerweise sechs Tage unterwegs wären, soll bald in zwei möglich sein: Zwischen Moskau und Peking könnte bald ein Schnellzug für die rasche Verbindung sorgen.

Russland und China erwägen einem Medienbericht zufolge den Bau einer Schnellzugstrecke zwischen ihren Hauptstädten Moskau und Peking. Die Fahrtzeit zwischen den beiden Metropolen könnte so von sechs auf weniger als zwei Tage reduziert werden, berichteten chinesische Medien am Freitag. Nach Angaben der "Beijing Times" würde der Bau der mehr als 7000 Kilometer langen Strecke mehr als 180 Milliarden Euro kosten. Die neue Direktverbindung wäre ein starkes Symbol für den Schulterschluss beider Nationen, die im UN-Sicherheitsrat oft gleich abstimmen.

Chinas Regierungschef Li Keqiang habe bei seinem jüngsten Russlandbesuch Chinas Interesse am Bau einer Schnellzugtrasse zwischen Moskau und Kasan bekundet, berichtete der staatliche Fernsehsender CCTV. Die rund 800 Kilometer lange Strecke innerhalb Russlands wäre die erste Etappe der Direktverbindung zwischen Moskau und Peking. China ist das Land mit dem größten Netz an Schnellzugverbindungen weltweit und möchte seine Technologie auch ins Ausland exportieren.

Derzeit fahren pro Woche zwei Züge auf der 1954 eröffneten Direktverbindung zwischen beiden Hauptstädten. Die derzeit längste Hochgeschwindigkeitstrasse ist die mehr als 2000 Kilometer lange Verbindung zwischen den chinesischen Städten Peking und Guangzhou.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es derzeit nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun der nächste Wirbelsturm: "Maria". Einige Reiseveranstalter …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
In erster Linie schläft ein Gast im Hotelzimmer. Manchmal lädt er aber Bekannte und Freunde dorthin ein. Oder trifft Geschäftspartner. Aber ist das erlaubt?
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
Reise-Rätsel: Wie lange muss der Mann vom Bahnhof laufen?
Eine Frau holt jeden Abend pünktlich um 19 Uhr ihren Mann vom Bahnhof ab, wenn er von der Arbeit kommt. Doch diesen Abend läuft etwas anders als geplant.
Reise-Rätsel: Wie lange muss der Mann vom Bahnhof laufen?

Kommentare