1. Startseite
  2. Schleswig-Holstein

Hamburg Towers wollen in Oldenburg Bundesliga-Sieg feiern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pedro Calles
Head Coach Pedro Calles von Hamburg Towers verfolgt das Spiel mit ernstem Blick. © Andreas Gora/dpa/Archivbild

Nach der missglückten Premiere auf europäischer Basketball-Bühne gegen Partizan Belgrad (97:106) wollen die Hamburg Towers in der Bundesliga auf Erfolgskurs bleiben. „Nach einem freien Tag war das Team im Training sehr fokussiert. Uns ist bewusst, dass es nicht viel Zeit war, um sich vorzubereiten“, stellte Towers-Coach Pedro Calles vor dem Nordderby seines zuletzt zweimal siegreichen Teams bei den EWE Baskets Oldenburg (Freitag, 20.

Hamburg - 30 Uhr) fest.

Der Spanier verwies zwar auf einige gute Schützen bei den Gastgebern. „Es wird uns aber nicht helfen, uns nur auf einzelne Spieler zu konzentrieren. Ihre Scorer werden immer einen Weg finden, Punkte zu erzielen.“ Man müsse in den Eins-gegen-Eins-Situationen selbstbewusst agieren, meinte Calles: „Dann können wir sie auch als Team stoppen.“

Allerdings wird es nach dem Abschied von Jabril Durham erneut darauf ankommen, wie Justus Hollatz und Caleb Homesley den Spielaufbau bei den Towers gestalten können. Der Amerikaner, mit 21 Punkten bester Werfer gegen Belgrad, appellierte an den Teamgeist: „Es geht nicht darum, ob ich treffe oder nicht. Gegen Oldenburg wird es ebenso wichtig sein, dass wir alle zusammen verteidigen.“ dpa

Auch interessant

Kommentare