+
Stolze Preisträgerin: Lydia Staltner (l.), Chefin des Vereins Lichtblick Seniorenhilfe, mit Sozialministerin Emilia Müller bei der Überreichung der Urkunde.

Lichtblick Seniorenhilfe

Staatsmedaille für soziale Verdienste

  • schließen

Ohne das Ehrenamt geht es nicht. Deshalb hat Bayerns Sozialministerin Emilia Müller 21 Menschen für ihr freiwilliges Engagement ausgezeichnet – mit der Sozialmedaille. Darunter Lydia Staltner, Chefin des Vereins „Lichtblick Seniorenhilfe“, den auch unsere Zeitung unterstützt.

Laudation an Lydia Staltner

Sehr geehrte Frau Staltner, seit Sie im Jahr 2003 den Verein „Lichtblick Seniorenhilfe“ gegründet haben, leiten Sie diesen als Vorsitzende mit ausgesprochen großem Engagement. Der Verein setzt sich dabei insbesondere für verarmte Menschen und auch Familien ein. Durch den unbürokratischen Ansatz konnte die Lebenssituation vieler Hilfebedürftiger schnell und umfassend verbessert werden, ganz konkret z.B. durch den unlängst ins Leben gerufenen „Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren“.

Auch wenn Ihnen das Schicksal des Einzelnen sehr am Herzen liegt, kommt daneben Ihre Tätigkeit in Gremien und die Öffentlichkeitsarbeit nicht zu kurz. Ein Muss, wenn man auch genügend Spenden akquirieren möchte, um wirksam helfen zu können. Zugleich wird gerade durch Ihre Öffentlichkeitsarbeit auf die spezifische Situation verarmter älterer Menschen aufmerksam gemacht, deren zum Teil sehr schwierige soziale und gesundheitliche Situation es zu verbessern gilt. Durch die erfolgreiche Spendenakquise kann der Verein „Lichtblick“ mittlerweile auch langfristig angelegte Projekte tragen. Besonders hervorheben möchte ich das Projekt „proTel-Coaching“, durch das über 50-jährige Langzeitarbeitslose professionelles Telefonieren lernen können. Dies ist ein Gewinn für Teilnehmer und örtlichen Arbeitsmarkt gleichermaßen.

Sehr geehrte Frau Staltner, gemeinsam mit dem Verein „Lichtblick Seniorenhilfe“ und Ihren kreativen Partnern aus der Film-, Fernseh- und Kunstwelt machen Sie sich äußerst erfolgreich für soziale Gerechtigkeit stark. In Dank und Anerkennung dieser vorbildlichen Leistung verleihe ich Ihnen die Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste.

Herzlichen Glückwunsch!

Auch interessant

Kommentare