+
Benedikt Kruck traf in der letzten Saison nach Belieben

Torschützenkönig traf 36-mal

Benedikt Kruck vom SC Reichersbeuern: „Nirgendwo ist es schöner“

  • schließen

Benedikt Kruck vom SC Reichersbeuern wurde Torschützenkönig in seiner A-Klasse. Bei uns gibt er eine Liebeserklärung an seinen Verein ab.

Benedikt, was wirst Du mit so viel Bier anstellen?

Ich denke, dass wir uns das mit der Mannschaft schmecken lassen, a griabige Feier nochmal hinlegen.

Du bist bei uns als Mittelfeldspieler gemeldet. Das musst Du uns erklären, spielst Du im Sturm oder im Mittelfeld?

Ursprünglich komme ich von der Außenbahn, bin jetzt in den Sturm beordert worden, hab es probiert und es hat wirklich gut hingehauen. Da bleibe ich jetzt wohl auch. 

Warum hat es trotz Deinen 36 Buden nur für Platz 9 gereicht?

Wir haben ein paar Punkte zu viel liegen lassen, haben uns das oft selbst verspielt. Wir haben uns allerdings auch nur einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel gesetzt.

Du hast in Deiner Karriere noch nie im Ansatz so viele Tore geschossen, warum bist Du in der letzten Saison so explodiert?

Ich kann auch nur explodieren, wenn die Mannschaft hinter mir steht. Auch die Mannschaft hinter der Mannschaft passt. Diese Saison hat es eben sein sollen und wir haben das Beste daraus gemacht.

Ist diese überragende Saison auch woanders angekommen? Sind schon Angebote hereingeflattert?

Es hat schon Angebote gegeben. Aber Vorstand und Trainer haben gesagt, mein Pass ist einbetoniert.

Du bist relativ groß, wie würdest Du Deine Stärken beschreiben, was bist Du für ein Spielertyp? 

Ich brauche nicht viele Chancen, um meine Hütten zu machen, ich fackel nicht lange rum. Wenn er drin ist, ist er drin.

Wie ist der Zusammenhalt in Eurer Mannschaft?

Ich kann es mir nirgendwo schöner vorstellen.

Das Video-Interview:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SV Bad Heilbrunn bewahrt kühlen Kopf bei Schlusslicht SpVgg Kaufbeuren
Ein Auftritt beim abgeschlagenen Schlusslicht hat tunlichst mit einem Sieg zu enden. Das erwarten Spieler wie Umfeld.
SV Bad Heilbrunn bewahrt kühlen Kopf bei Schlusslicht SpVgg Kaufbeuren
Ungewohnte Favoritenrolle
SV Bad Heilbrunn ist bei Schlusslicht Kaufbeuren ausnahmsweise mal nicht Außenseiter und peilt einen Sieg an. 
Ungewohnte Favoritenrolle
SV Bad Heilbrunn drängt bei Schlusslicht Kaufbeuren auf Sieg
Es wird in dieser Saison nicht oft vorkommen, dass der SV bad Heilbrunn in einem Spiel der Favorit ist.
SV Bad Heilbrunn drängt bei Schlusslicht Kaufbeuren auf Sieg
Michael Demmels Doppelpack - Lenggrieser SC 2 souverän gegen SG Aying/Hechendorf
Für die zweite Garde des Lenggrieser SC sind einige Begegnungen der Hinrunde nicht gerade wunschgemäß verlaufen.
Michael Demmels Doppelpack - Lenggrieser SC 2 souverän gegen SG Aying/Hechendorf

Kommentare