Live: Polizei nennt neue Details zu Messer-Attacke in Nürnberg - Iraker offenbar psychisch labil

Live: Polizei nennt neue Details zu Messer-Attacke in Nürnberg - Iraker offenbar psychisch labil
+
Ihr habt in unserem Voting den besten Trainer 2018 der Kreisliga 1 München gewählt und diese drei haben es auf das Treppchen geschafft:

Ergebnisse zum Trainervoting in der Kreisliga 1 Zugspitze

Lanz, Lang oder Betzler ? - Das ist der beste Trainer 2018 der Kreisliga 1 Zugspitze

  • schließen

Ihr wart euch einig: Mit über 100 Stimmen Vorsprung gewinnt euer Favorit das Rennen um den Titel „Bester Trainer 2018“ in der Kreisliga 1 Zugspitze.

3. Platz mit 82 Stimmen: Walter Lang (SV Bad Heilbrunn)

Walter Lang schreibt mit Heilbrunn seit der Saison 2014/2015 absolute Erfolgsgeschichte: In 74 Spielen erkämpfte sein Team 60 Siege. Bevor er zu Heilbrunn kam, kickten diese noch in der Kreisklasse. Doch damit war bald Schluss: Lang schaffte die vergangenen beiden Saisons zwei Aufstiege direkt aufeinander und führte die Mannschaft somit in die Bezirksliga. Und damit nicht genug. In der laufenden Saison machen es sich die Bad Tölzer erneut an der Tabellenspitze bequem. Mit neun Zählern Vorsprung auf den Tabellenzweiten SNV München können sie am 17.03 in einer komfortablen Ausgangslage in die Rückrunde starten und der dritte Aufstieg in Folge scheint zum Greifen nah. Diese Leistung wird in unseren Trainervotings mit Platz drei in der Kreisliga 1 Zugspitze und dem zweiten Rang in der Bezirksliga Süd gewürdigt. 

2. Platz mit 92 Stimmen: Matthias Betzler (TSV Brunnthal)

Matthias Betzler ist ein echtes Brunnthal-Urgestein: Seit 2013 ist er Trainer der ersten Mannschaft und hält sie konstant im oberen Tabellendrittel der Liga. Das schlechteste Ergebnis, das das Team unter Betzler jemals einfuhr, war ein sechster Rang. In der Saison 15/16 schaffte Brunnthal den Aufstieg aus der Kreisklasse und belegte dort anschließend in den letzten beiden Saisons jeweils Tabellenplatz fünf. Aktuell sind sie Tabellenführer mit einer Bilanz von 37 Punkten. Sieben Zählern Vorsprung hat das Team auf ihren direkten Verfolger Lenggries und das trotz Personalproblemen. Gerade zum Auftakt der Saison musste Betzler auf einige wichtige Spieler verzichten. „Die Vorbereitung ist nicht optimal verlaufen“, bedauerte er vor Saisonbeginn. „Nicht optimal“ bedeutet in diesem Fall eine Bilanz von null Niederlage nach der Hinrunde und zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen in Folge.

1. Platz mit 194 Stimmen: Florian Lanz (FC Deisenhofen II)

Zu Beginn der Saison 2017/2018 kam Florian Lenz vom FC Stern München zu Deisenhofen II und steht seitdem bei den Oberhachingern an der Seitenlinie. In der Kreisliga 1 München reichte es vergangene Saison auf Anhieb für den vierten Tabellenplatz, nachdem man zum Sommer zuvor gerade erst den Aufstieg geschafft hatte.

Zur Winterpause liegt Deisenhofen aktuell nur für den achten Tabellenplatz mit 20 Punkten aus 15 Spielen. Von den unteren Relegationsplätzen trennen sie nur vier Zähler und der Weg an die Spitze ist weit: 17 Punkte fehlen auf die Tabellenspitze Brunnthal. 

Es scheint als müsse Lanz seine Aufstiegsambitionen erst einmal verschieben. „Mittelfristig würde ich das Team gerne in die Bezirksliga führen und dort trainieren“, verriet er imVorort-Interview

Seit 18 Jahren ist der 35-Jährige inzwischen im Jugend- und Amateurbereich als Trainer aktiv und hat in dieser Zeit viele Spieler auf dem Weg ihrer Karriere begleitet. Damit erklärt sich Lanz auch seinen überragenden Erfolg in unserem Trainervoting. Trainer und Spieler hätten ihn auch nach der Zusammenarbeit stets in guter Erinnerung behalten.

Seine Aufgabe mit der U23 sei es „ein Bindeglied zwischen der Landesliga-Mannschaft und der U19 in der Bayernliga zu sein und die Jungs möglichst schnell an den Erwachsenen-Fußball heranzuführen“. 

Dies ist ihm vergangene Saison auch optimal gelungen: Sechs seiner ehemaligen Führungsspieler konnten sich zum Sommer fest in der ersten Mannschaft um Cheftrainer Sigurdsson etablieren. Mit seinem neu zusammengewürfelten, jungen Team muss sich Lanz nun in der Liga erneut beweisen.

Hier findet ihr die Ergebnisse aller Votings in der Übersicht.

Erklärung zum Voting: Zur Wahl standen alle Trainer, die im Laufe der Rückrunde 2017 und der Hinrunde 2018, die Seitenlinie besetzten. Insgesamt 572 Stimmen gaben die Leser für die besten Trainer des Jahres der Kreisliga 1 Zugspitze, ab. Das Voting lief vom 02.01 bis zum 13.01.2019. Abgestimmt wurde nicht nach sportlicher Leistung, sondern nach abgegebener Stimme der Fussball Vorort Leser.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lenggrieser SC-Turnier: Eigene Buben mit zwei Pokalen und drei Finalteilnahmen
Es war eine Menge Arbeit, die sich Turnierorganisator Norbert Maßmann und sein Helferteam bei der Turnierserie des Lenggrieser SC machten, doch ihre Mühen und ihr …
Lenggrieser SC-Turnier: Eigene Buben mit zwei Pokalen und drei Finalteilnahmen
SV Bad Heilbrunn kämpft mit kurzer Winter-Vorbereitung
Es ist ein Vorgeschmack auf schwieriges Fahrwasser in der Fußball-Landesliga: Der SV Bad Heilbrunn, der stramm auf den dritten Aufstieg in Folge zumarschiert, hat mit …
SV Bad Heilbrunn kämpft mit kurzer Winter-Vorbereitung
Drei Tage Hallenfußball bei den SF Bichl
Bichl – Bei den SF Bichl steht das kommende Wochenende ganz im Zeichen des Hallen-Fußballs: An drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Februar, finden sieben …
Drei Tage Hallenfußball bei den SF Bichl
Sigi Zauner: „Ich bin ein Kopfballungeheur“
Die Bichler-Mannschaft um Top-Torjäger Sigi Zauner hat den Aufstieg fest im Visier. Dabei ist die Mannschaft personell dünn besetzt ist. Auch Zauner kämpft mit …
Sigi Zauner: „Ich bin ein Kopfballungeheur“

Kommentare