1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Bad Tölz

Relegation in Oberbayern: Heilbrunn fährt nach Erkheim - Wiederholungsspiel in der Bezirksliga

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Magdalena Schwaiger

Kommentare

Der SV Bad Heilbrunn ist durch den Sieg gegen Garmisch-Partenkirchen eine Runde weiter in der Relegation. Heute Abend wartet der TV Erkheim.
Der SV Bad Heilbrunn ist durch den Sieg gegen Garmisch-Partenkirchen eine Runde weiter. Heute Abend wartet der TV Erkheim. © Patrick Staar

Am Donnerstagabend startet die Relegation in Oberbayern in die nächste Runde. Besonders spannend wird das Wiederholungsspiel zwischen Wacker-München und dem FC Phönix-München.

Relegation zur Landesliga (Gruppe Südwest): Garmisch-Bezwinger Heilbrunn fährt nach Erkheim

Es war ein schlechter Abend für den SV Bad Heilbrunn, der noch letzte Woche den 1.FC Garmisch-Partenkirchen aus der Relegation kickte. Bereits in der 15. Spielminute musste der SV den ersten Gegentreffer hinnehmen und lag zur Halbzeitpause mit 0:1 im Rückstand. Die Heimmannschaft aus Erkheim erhöhte in der 49. Minute dann durch Vogel, Wiest setzte in der 59. Minute dann den Schlusspunkt für den TV Erkheim. Im Rückspiel muss der SV Bad Heilbrunn ordentlich nachlegen, um den Traum von der Landesliga weiterhin träumen zu können.

TV Erkheim – SV Bad Heilbrunn 3:0
TV Erkheim: Schöffel, Neß, Sesay, Jöchle, Oswald, Oswald, Reichenberger (68. Petrich) (94. Honold), Wiest (82. Geiger), Vogel, Krogler (90. Scheel), Merk (92. Ba) - Trainer: Köstner
SV Bad Heilbrunn: Hüttl, Mertens, Kapfhammer, Pföderl, Specker, Pappritz, Schnitzlbaumer, Specker (72. Schmöller), Krinner (48. Specker), Gellner (48. Schnitzlbaumer), Lechner (73. Tiedt) - Trainer: Lang
Schiedsrichter: Riedel (Horgau) - Zuschauer:
Tore: 1:0 Oswald (15.), 2:0 Vogel (49.), 3:0 Wiest (59.)

Relegation zur Bezirksliga: Wiederholungsspiel zwischen dem FC Wacker München und Phönix München

Am 31.05. wurde die Partie zwischen Wacker und Phönix abgebrochen, Grund dafür war eine verfrühte Abschaltung des Flutlichtes. Wacker München hatte zu diesem Zeitpunkt bei einem Spielstand von 3:2 eine leichte Überhand, Phönix spielte seit der 45. Minute in Unterzahl. Der BFV gab bekannt, dass das Spiel am heutigen Mittwoch um 20:00 wiederholt werde.

Relegation zur Bezirksliga: Der TSV Peiting empfängt den TSV Murnau zum Hinspiel

Sowohl die Mannschaft aus Peiting als auch der TSV Murnau haben in der vergangenen Saison jeweils den zweiten Platz in der Kreisliga eingenommen. Der Coach der Murnauer, Tim Schmid, hat eine besondere Verbindung zum heutigen Gegner, von der C-Jugend bis zum Seniorenbereich war Schmid bei den Peitingern tätig. Sein Trainerkollege Fabian Melzer sieht die Chancen für den heutigen Abend bei „50:50“.

Relegation zur Kreisklasse im Raum Donau Isar: Ambitionierte Pförringer gegen den TSV Reichertshofen

In der Kreisklasse findet in dieser Runde jeweils ein Hin- und Rückspiel statt. Die verbleibenden Verlierer können im Nachgang noch um vier weitere Plätze in der Kreisklasse kämpfen. Um den Einzug in die Kreisklasse duellieren sich am Donnerstag ab 18:30 Uhr der TSV Pförring und der TSV Reichertshofen. Die Pförringer kommen aus der A-Klasse 3 und wünschen sich den Aufstieg in die Kreisklasse. Der TSV Reichertshofen hingegen möchte den Abstieg unbedingt verhindern.

Relegation zur Kreisklasse im Raum Zugspitze: Fünf Hinspiele am heutigen Mittwochabend

Der TSV Schongau musste sich heute Abend knapp dem SV Igling geschlagen geben. Bereits in der 13. Minute erzielte Daniel Holzmann den einzigen Treffer der Partie. Den Schongauern bleibt also auch das wichtige Auswärtstor verwehrt. Das Rückspiel zwischen den beiden Mannschaften findet am 05. Juni um 14 Uhr statt.

SV Igling – TSV Schongau 0:1
SV Igling: Demleitner, Hefele, Kranawetvogel, Zech (58. Menacher) (83. Geirhos), Schreiber (70. Krauße), Hartmann, Meinzinger, Mundigl, Götzfried, Höfler, Wilbiller (82. Schorer) - Trainer: Stengelmair
TSV Schongau: Hoepfl, Kneissl, Schwarz (75. Boehm), Staffa, Schwarz (50. Naoum), Riedl, Stöckler, Röder, Dedic (71. Schleich), Geiger, Holzmann - Trainer: Junger - Trainer: Salzmann
Schiedsrichter: Zuschauer:
Tore: 0:1 Holzmann (13.)

Derby-Fans dürfen sich freuen: Das Duell zwischen dem Gautinger SC und dem TSV Pentenried findet heute um 19 Uhr statt. 2015 standen sich die beiden Mannschaften schon einmal in einer Aufstiegspartie gegenüber, hier gewann Pentenried mit 5:2 und konnte sich am letzten Spieltag den direkten Einzug in die A-Klasse sichern.

Der ASC Geretsried konnte sein Auswärtsspiel beim SV Eurasburg-Beuerberg mit 1:3 gewinnen. Besonders wichtig sind hierbei auch die drei Auswärtstore für den ASC. Das erste Tor der Partie erzielte allerdings der SV in Form von Wenus, der bereits in der zweiten Minute einen Foulelfmeter verwandelte. Nur neun Minuten später glich der ASC durch Zimolong aus, der nächste Elfmeter im Spiel wurde dann für die Geretsrieder gepfiffen. Lasidis nahm sich ein Herz und verwandelte diesen in der 37. Minute. Den Schlusspunkt der Partie setzt dann Sacher kurz vor dem Halbzeitpfiff. Die zweite Hälfte der Partie blieb torlos. Das Rückspiel findet am 05. Juni um 17.30 Uhr statt.

SV Eurasburg-Beuerberg – ASC Geretsried 1:3
SV Eurasburg-Beuerberg: Klostermair, Nocker, Bauer, Ludwig, Kreuzig, Huber, Kerschbaumer, Geiger, Seelbach, Jäger, Wenus - Trainer: Jung
ASC Geretsried: Rehmann, Krone, Willwohl, Weidlich, Malzacher, Sacher (74. Podunavac), Karamanos (64. Kingston), Lasidis (66. Paringer), Kutzmutz, Zimolong, Iosifoglou (47. Philp) - Trainer: Acikbas
Schiedsrichter: Zuschauer:
Tore: 1:0 Wenus (2. Foulelfmeter), 1:1 Zimolong (11.), 1:2 Lasidis (37. Foulelfmeter), 1:3 Sacher (45.)

Auch das Spiel zwischen dem SV Egling-Straßlach und dem SV Warngau endete mit 1:0. Thomas Edelmann verwandelte in der 23. Minute einen Foulelfmeter für die Heimmannschaft. In der 58. Minute hätten die Eglinger sogar noch die Möglichkeit gehabt, auf 2:0 zu stellen, doch dieser Strafstoß wurde verschossen. Das Rückspiel findet am 05. Juni um 14 Uhr in Warngau statt.

SG SF Egling / SV Straßlach – SV Warngau 1:0
SG SF Egling / SV Straßlach: Schneider, Sedlaczek, Beierbeck (87. Dissinger), Kremer, Oberhauser, Schuster (92. Dissinger), Schneider, Hatsell, Hielscher, Edelmann, Beierbeck - Trainer: Mühr
SV Warngau: Sonnleitner, Estner, Nguema, Moritz (58. Novkovski), Stadler (66. Gsinn), Stadler (48. Gerr), Eisenkolb, Scheuck, Scheuck (43. Schönauer), Klaus, Gerr - Trainer: Mayer Daniel
Schiedsrichter: Zuschauer:
Tore: 1:0 Edelmann (23. Foulelfmeter)

Im Duell zwischen der SG FC Oberau / TSV Farchant und dem MTV Dießen am Ammersee fielen keine Tore. Somit haben beide Mannschaften am 05. Juni noch die Möglichkeit, aufzusteigen. Die SG Oberau / Farchant hat hier einen kleinen Vorteil, da anders als im internationalen Profiwettbewerb die Auswärtstorregel in der Relegation im Amateurbereich noch gültig ist.

SG FC Oberau / TSV Farchant – MTV Dießen am Ammersee 0:0
SG FC Oberau / TSV Farchant: Salzmann, Keen, Leischer, Lössl (15. Lorenz) (78. Huch), Elgas (34. Colorio), Bäuerle, Wackerle, Baer, Kärstedt, Korthals, Aydin (59. Süßl) (85. Maihofer) - Trainer: Handke
MTV Dießen am Ammersee: Böswald, Vief, Friedrich (38. Pachebat), Kropp, Verhülsdonk, Weber, Vetter, Loh, Hummer (81. Sepperl), Plesch, Sedlmeier - Trainer: Ropers
Schiedsrichter: Zuschauer:
Tore: Schützen nicht bekannt bzw. keine Tore

Auch interessant

Kommentare