Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Kreisliga 1

Respekt vor Pollinger Schlussoffensive

  • schließen

SC erstmals am Jakobsee – Biagini fordert mehr Aggressivität

Lenggries – Einen weißen Fleck von ihrer Fußball-Landkarten tilgen die Kicker des Lenggrieser SC am Sonntag (14 Uhr): Erstmals seit Menschengedenken treten die Isarwinkler am Pollinger Jakobsee an. Auch wenn die Pollinger – von der Kreisliga 2 in die 1 gewechselt – eine Unbekannte in der neuen Liga sind, haben die LSC-Spieler auf der Fahrt zum Tabellenzehnten eine gehörige Portion Respekt im Gepäck. Vor Wochenfrist entrissen die Pollinger der DJK Waldram noch den bereits sicher geglaubten Dreier. SV-Goalgetter Philip Schöttl schweißte zweimal in der Nachspielzeit ein, und entlockte Trainer Robert Färber doch noch einen Funken Freude – obschon der seinen Burschen in den vorangegangenen 90 Spielminuten eine „erbärmliche Vorstellung“ attestiert hatte.

„Wir sind auf jeden Fall gewarnt“, stellt LSC-Kapitän Sebastian Biagini klar. Allerdings glaubt er nicht, dass der LSC nach dem ersten doppelten Punktverlust der Saison gegen Deisenhofen (1:1) an diesem Sonntag gleich weitere Zähler liegen lässt. „Vorausgesetzt, jeder kitzelt im Vergleich zum Deisenhofen-Spiel noch ein paar Prozent aus sich heraus“, so Biagini, „denn von Einsatz und Aggressivität her hat schon ein bissl was gefehlt.“

Ein wenig Hoffnung auf einen Einsatz darf sich Max Kleim, Torhüter der A-Junioren, machen. Stammkeeper Florian Schauer laboriert seit zwei Wochen an einer Zerrung, und die Nummer zwei im Kasten, Moritz Wechselberger, weilt im Urlaub. Rot-gesperrt für zwei Spiele nach einem Foul ist Florian Adlwarth.

Lenggrieser SC

Schauer (?)/Kleim – Sonner, Angermeier, Biagini, Wasensteiner – Forster, Lindner, Berger, Jendrzej – L. Gerg, Scheck – Reiser, Sappl, Gramüller, Mürnseer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SV Bad Heilbrunn bewahrt kühlen Kopf bei Schlusslicht SpVgg Kaufbeuren
Ein Auftritt beim abgeschlagenen Schlusslicht hat tunlichst mit einem Sieg zu enden. Das erwarten Spieler wie Umfeld.
SV Bad Heilbrunn bewahrt kühlen Kopf bei Schlusslicht SpVgg Kaufbeuren
Ungewohnte Favoritenrolle
SV Bad Heilbrunn ist bei Schlusslicht Kaufbeuren ausnahmsweise mal nicht Außenseiter und peilt einen Sieg an. 
Ungewohnte Favoritenrolle
SV Bad Heilbrunn drängt bei Schlusslicht Kaufbeuren auf Sieg
Es wird in dieser Saison nicht oft vorkommen, dass der SV bad Heilbrunn in einem Spiel der Favorit ist.
SV Bad Heilbrunn drängt bei Schlusslicht Kaufbeuren auf Sieg

Kommentare