Die E-Junioren schalteten am Wochenende die Torfabrik ein.
+
Die E-Junioren schalteten am Wochenende die Torfabrik ein.

Kocygit mit 4 und Zagarella, Bachhuber und Richter mit 3 Toren

Rot-Weiss Bad Tölz U9 gewinnt 14-Tore-Thriller - Bad Heilbrunn U11 schießt selber 14 Tore

  • vonRedaktion Bad Tölz
    schließen

Während die U9 des Rot-Weiss Bad Tölz 9:5 gewann, konnte die U11 des SV Bad Heilbrunn ihr Spiel mit 14:0 gewinnen.

LENGGRIESER SC

E-Junioren: Lenggrieser SC-SV Bad Tölz 4:2(1:1)

Ein umkämpftes Derby sahen die Zuschauer und ein gerechtes 1:1 zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt gelang Michi Burger ein Hattrick, und die Hausherren zogen auf 4:1 davon. Die Gäste steckten dennoch nie auf, und der bärenstarke Torhüter Jason Welling verhinderte mit einigen Glanztaten ein mögliches Unentschieden. Torschützen LSC: Michi Burger 3, Laurenz Messmer.

E-Junioren: SC Gaißach - Lenggrieser SC 2:2 (1:1)

Im Derby gegen Gaißach gab es keinen Sieger; das Spiel endete 2:2 unentschieden. Zwar erwischte der Lenggrieser SC den besseren Start und ging bereits in der zweiten Minute durch S. Werner mit 1:0 in Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer kam Gaißach immer besser ins Spiel und schoss in der 15. Minute den verdienten Ausgleich. J. Lichtenberg brachte den LSC im zweiten Abschnitt wieder in Führung. Doch vier Minuten später glich Gaißach wieder aus. Die Lenggrieser Schlussoffensive brachte nicht mehr den erhofften Erfolg.

ROT-WEISS BAD TÖLZ

F-Junioren: Bad Tölz - TuS Holzkirchen 9:5 (4:2)

Immer besser ins Spielen kommen die Rot-Weißen Nachwuchskicker. Der Favorit aus Holzkirchen kam nie ins Spiel und verlor verdient. Spielfreudig, durchsetzungsstark und eiskalt vor dem Tor zeigten sich die jungen Kicker um Kapitän Phillipp Mengesdorf, der seine starke Leistung (vier Vorlagen) mit einem Kopfballtor aus neun Metern krönte. Torschützen: Hüssein Kocygit 4, Gianluca Zagarella 3, Louis Zein 1.

SC GAISSACH

E-Junioren: SC Gaißach - Lenggrieser SC 2:2 (1:1)

In einem spannenden Spiel überzeugten beide Mannschaften mit fußballerischem Können und einer kämpferischen Leistung. Abwechselnd erarbeiteten sich beide Teams Torchancen, welche aber meistens durch gute Abwehrarbeit zunichtegemacht wurden. Lenggries ging zweimal in Führung, Gaißach konnte aber immer wieder ausgleichen, sodass am Ende ein gerechtes Unentschieden zustande kam. Torschützen Gaißach: J. Oswald (1), T. Margreiter (1).

SG SC GAISSACH/SV WACKERSBERG

C-Junioren: SC Gaißach - Wolfratshausen 5:1 (1:0)

Einen nie gefährdeten Heimsieg konnten die Gaißacher Buben gegen die Wolfratshauser unter Dach und Fach bringen. Das Angriffspressing machte sich in der 20. Minute das erste Mal durch Kilian Reiter bezahlt. In der zweiten Hälfte erspielten sie sich viele gute Torchancen, die das Ergebniss noch höher ausfallen lassen hätten können. Tore: Kilian Reiter, David Emerkofer, Hannes Arnold und 2x Flori Wolf.

D-Junioren: SG Gaißach/Wackersberg - FC Deisenhofen II 3:0 (1:0)

Einen hochverdienten Erfolg feierte die SG Gaißach/Wackersberg gegen eine junge Deisenhofener Mannschaft. Die Gastgeber fanden immer wieder gute spielerische Lösungen und erarbeiteten sich so Chance um Chance. Dass man zur Halbzeit nur mit einem Tor führte, war an der unkonzentrierten Chancenverwertung (unter anderem zwei verschossene Elfmeter) festzumachen. Nach dem Seitenwechsel agierte die SG dann vor dem Tor deutlich konzentrierter und schoss den souveränen Sieg heraus. Tore: 2x Peter Margreiter und Oskar Metzger.

SV BAD HEILBRUNN

E-Junioren: SV Bad Heilbrunn II - DJK Penzberg 14:0 (7:0)

Auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft stellte der DJK aus Penzberg den HSV nie vor Probleme. Die Gastgeber ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, und so fielen folgerichtig die Tore. Für die Heilbrunner trafen Vincent Dejung, Anton Merkel, Kilian Eckstein, Max Hauer, Samuel Rein, Elias Hirschauer, Maxi Grimeis (2x), Korbinian Bachhuber (3x) sowie Linus Richter (3x).

SG EGLING/DEINING/STRASSLACH

D-Junioren: FC Deisenhofen III - SG Egling/Deining/Straßlach 0:2(0:1)

In der ersten Viertelstunde kam Deisenhofen nicht aus der Defensive heraus. Bereits nach zwölf Minuten brachte Franz mit einer Volleyabnahme sein Team auf Kurs. Die Gastgeber rappelten sich jedoch auf und tauchten immer gefährlicher vor dem SG-Kasten auf. Keeper Mateo war jedoch in grandioser Verfassung und ließ keinen Gegentreffer zu. In Halbzeit zwei besorgte schließlich Kimo den Siegtreffer.

E-Junioren: FF Geretsried - SG Egling/Deining/Straßlach 4:3(1:1)

Die Gäste gingen zwar schnell in Führung, fingen sich jedoch kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:1 ein. Auch im zweiten Durchgang gab es einen offenen Schlagabtausch und viele tolle Aktionen der beiden Keeper. Nachdem es lange Zeit 3:3 hieß, gelang den Hausherren doch noch das Siegtor.

Auch interessant

Kommentare