+
Dieser Ausfall schmerzt: Max Geisler war zuletzt in Topform.

“Ich weiß nicht, was sich die Haushamer davon erhoffen“

Termin-Streit: SC RW Bad Tölz fährt mit Wut im Bauch zum Spitzenspiel

  • schließen

Seit zwei Wochen ruhen in der Kreisklasse alle Bälle. Nachsitzen müssen allerdings die beiden Top-Teams Hausham und Rot-Weiß.

SG Hausham – RW Bad Tölz (So., 14.30 Uhr) – Sehr zum Missfallen von Trainer Tarkan Demir, dessen Terminvorschläge für eine Verlegung auf taube Haushamer Ohren stieß. Demir selbst hat seinen Urlaub extra für diese Partie verlegen müssen; einige andere Rot-Weiß-Cracks ebenfalls. Bei Max Geisler und Benedikt Rinshofer hat das nicht geklappt, und hinter Branislav Turecek, der einen Heimaturlaub in der Slowakei geplant hatte, steht ein Fragezeichen. „Ich weiß nicht, was sich die Haushamer mit dem Beharren auf dem Termin erhoffen“, rätselt Demir. „Jedenfalls werden wir mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch spielen.“ Dabei wäre nicht nur die Tabellenkonstellation – der Dritte empfängt den Zweiten – interessant. Es ist nämlich das Duell der besten Verteidigung, die der Absteiger stellt, und dem besten Angriff der Liga; 44 Mal haben die Tölzer in 13 Partien bislang eingeschweißt.

Das Tölzer Team stellt sich im Prinzip von selbst auf. Der Ausfall von Max Geisler, der zuletzt in einer Bombenform war und Vorbereiter etlicher Tore, tut besonders weh. In der Hinterhand hat Demir lediglich noch Christian Thiel – ein Defensivmann. „Auch mit kleinem Kader werden wir Kämpfen und Laufen bis zum Umfallen und hoffentlich nicht mit leeren Händen heimfahren“, stellt Demir klar.  sts

SC/RW Bad Tölz: Bahner – Ertl, Ackermann, Thankgod, Barthel, Kocyigit, Barrie, Estner, Marrah – Giacalone, Turecek (?) – Thiel, Scurtu (ETW).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare