1865: Ehrungen und Zaubertore

- TSV 1865 Dachau - FC Erding 6:2 (3:0):

1865 Dachau: Klement, Mujic, Schmidberger, Höhenleitner (66. Ahammer), Fischer, Hörmann, Neff (63. Zachan), Tutar (69. Rapp), Crnicki, Matz, Alkan.
Erding: Di Palma, S. Wurm, Haslbauer, M. Wurm (59. Sahin), Perrie, Faltermaier, Bruckmeier (46. Marevci), Hablowetz, Gretzschel, Wack, Sellmair.
Schiedsrichter: Felix Angerer (TSV Murnau).
Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 (28.) - Ugur Alkan staubt nach einem Lattenkracher des Freistoßschützen Daniel Crnicki reaktionsschnell ab; 2:0 (35.) - Andi Neffs Flanke erreicht Martin Höhenleitner, der die Kugel in bester Torjägermanier stoppt und dann per Drop-Kick ins Netz pfeffert; 3:0 (43.) - Alkan schließt einen Alleingang erfolgreich ab, er düpiert Torwart Luigi di Palma, ehe er das Spielgerät über die Linie drückt; 3:1 (54.) - Andreas Faltermeier nutzt einen Zuordnungsfehler in der 65-Abwehr eiskalt aus; 3:2 (68.) -

Der wenige Minuten zuvor eingewechselte FCE-Joker Murat Sahin schlenzt den Ball gekonnt ins lange Eck; 4:2 (69.) - Alkan markiert gleich im Gegenzug sein drittes Tor, aus 20 Metern wuchtet er die Kugel ins Kreuzeck; 5:2 (72.) - Erneut trifft Crnicki per Freistoß die Latte, doch diesmal verwandelt er den Nachschuss selbst; 6:2 (83.) - Dank des Handspieles eines Erdingers darf sich auch Jubilar Martin Schmidberger in die Torschützenliste eintragen. Der vor dem Match für 1000 Einsätze im 65-Trikot geehrte Kapitän verwandelt den Elfmeter sicher.

 Ehrungen und Zaubertore standen am letzten Spieltag der Saison 2002/2003 auf der Menükarte des Bezirksligisten TSV 1865 Dachau. Die Spieler der scheidenden Trainer Reiner Zott und Armin Rapp zeigten im Heimspiel gegen Erding noch einmal all das, was sie in den zurückliegenden Wochen und Monaten ausgezeichnet hat: Schnellen, attraktiven Offensivfußball, herzhafte Schüsse und spektakuläre Tore.

 "Das war eine unglaublich schöne Abschiedsvorstellung", seufzte Rapp nach dem Schlusspfiff. "Der Verein hat sich mit Blumen und Trikots erkenntlich gezeigt, und die Spieler haben sich mit viele tollen Aktionen bei uns bedankt." So hat sich am letzten Tag die Philosophie des scheidenden Trainer-Duos bestätigt: "Wir sind der Meinung, dass man Fußball fürs Auge bieten und dabei auch Erfolg haben kann. Reiner und ich danken dem Team, dass es dies noch einmal unterstrichen hat. Dass es am Ende nicht ganz gereicht hat für den Aufstieg, ist schade, aber ich gratuliere Feldmoching und auch dem ASV Dachau zu Platz eins und zwei. Als Dachauer hoffe ich jetzt natürlich, dass der ASV über die Relegation den Sprung in die Bezirksoberliga schafft."

 Natürlich würden die TSV-Fans die Offensivkünste ihres Teams auch in der nächsten Saison bewundern, doch die Chance, dass die 65-Mannschaft zusammenbleibt, ist äußerst gering. Wolfgang Matz ist beim TSV Eching im Gespräch und Ugur Alkan wird als Neuzugang beim Bezirksoberligisten Türk SV 1975 München gehandelt. Gewöhnlich gut unterrichtete Quellen melden zudem, dass Daniel Crnicki und Albin Mujic zur Karlsfelder Eintracht wechseln sollen. 


Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare