6:1-Triumph beim neuen Lieblingsgegner

- Der TSV Allershausen ist ab sofort der neue Lieblingsgegner des SV Sulzemoos. Dem 4:1-Sieg im Hinspiel ließen die Bezirksliga-Kicker des Aufsteigers ein Vierteljahr später auswärts einen 6:1-Triumph folgen. Der SVS fuhr beim Schlusslicht einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein. Zu Beginn des Spieles sah es allerdings noch nicht nach einem Kantersieg der Gäste aus. Die Allershauser hatten ihrerseits die eine oder andere Einschussmöglichkeit, die aber allesamt vom sicheren Torsteher Jürgen Gabler glänzend zunichte gemacht wurden.

Die Sulzemooser verstanden es, die Gastgeber durch schnelle Konter zu verwirren und so gelang in der 37. Minute das sehenswerte 0:1, das Hubert Steber über rechts mustergültig einleitete, und Mike Meier aus fünf Metern am kurzen Pfosten mit dem Kopf vollendete. Bereits in der 41. Minute folgte der zweite Paukenschlag.

Der junge SVS-Abwehrspieler Stefan Schalk ging ab der Mittellinie los, er versetzte vier Abwehrspieler und netzte mit seinem vermeintlich schwachen rechten Fuß ein. Dies war der erste Punktspieltreffer von Stefan Schalk in der "Ersten" des SVS. Bevor es in die Pause ging, gab es noch eine Chance durch Meier, dessen Direktabnahme aus kurzer Entfernung vom Keeper des Gastgebers entschärft wurde. Der Gastgeber setzte nach dem Wechsel alles auf eine Karte doch bereits in der 47. Minute stellte der junge Alex Börnert auf 3:0.

 Ab diesem Zeitpunkt dachte der Sulzemooser Anhang, das Spiel sei gelaufen. Doch nach einem Foul in der 57. Minute im Strafraum durch Hubert Steber an Alex Krempel stellte der TSV Allershausen per Elfmeter durch den Gefoulten auf 1:3. Der Gastgeber löste anschließend den Libero auf - und dies nutzte der SV Sulzemoos zu eiskalten Kontern, die allesamt von Jürgen Kedrusch verwertet wurden. Hätte der ansonsten gute Schiedsrichter in der 64. Minute ein reguläres SVS-Tor durch Alex Börnert nicht wegen Abseitsstellung aberkannt, wäre der Sieg der Gäste wohl noch höher ausgefallen. 

 Der SV Sulzemoos hat sich durch diesen souveränen Auswärtssieg beim TSV Allershausen im Mittelfeld der Tabelle etabliert.

TSV Allershausen - SV Sulzemoos 1:6 (0:2):
Allershausen: Traxler, Miller, Mayr, Jordan, Huber, Krabatsch, Zotz, Garcia, Mur, Krempl, Haslbeck.
Sulzemoos: Gabler, Seifert, Wiedemann, Schalk, Gutia, Steber, Fellner (57. Schubert), Börnert (86. Obermair), Kedrusch, Meier, Spindler (62. Hitzler).
Schiedsrichter. Torsten Schmidt (Eichenau).
Zuschauer: 150.

Tore: 0:1 (37.) - Mike Meier per Kopf nach guter Vorarbeit von Hubert Steber auf der rechten Außenbahn; 0:2 (41.) - Stefan Schalk aus 16 Metern; 0:3 (47.) - Alex Börnert schließt eine schöne Kombination mit einem Kopfball erfolgreich ab; 1:3 (57.) - Alex Krempl verwandelt einen von Hubert Steber verursachten Foulelfmeter; 1:4 (69.) - Jürgen Kedrusch flach aus 16 Metern; 1:5 (75.) - Kedrusch auf Zuspiel von Alex Börnert; 1:6 (85.) - Kedrusch ist erneut auf Zuspiel von Börnert erfolgreich.

Auch interessant

Kommentare