+
Torjubel: Kevin Nietsch (l.) traf in der Gerberau einmal, Philip Heiß dreimal und Alen Muminovic fünfmal ins Schwarze.

Sparkassencup kompakt 

Alen Muminovic mit Fünferpack: SV Weichs schenkt TSV Gerberau 13 Tore ein

  • schließen

Ein zweistelliger Sieg, zweimal Elfmeterschießen und jede Menge Spannung – die zweite Runde des 45. Dachauer Fußball-Sparkassencupwettbewerbs hatte es in sich.

Dachau– Sieben der acht Viertelfinalisten stehen nun fest, der achte und letzte Teilnehmer wird nächste Woche ermittelt, dann tritt der Mitfavorit TSV 1865 Dachau zum Nachholspiel gegen die SpVgg Röhrmoos an (Dienstag, 27. August, 18.15 Uhr).

Im Viertelfinale (Dienstag, 3. September, 18 Uhr) kommt es zu folgenden Begegnungen: ASV Dachau - TSV Indersdorf, TSV Arnbach - SV Niederroth, SV Weichs - SpVgg Erdweg, SC Inhauser Moos - Sieger aus 1865 Dachau gegen Röhrmoos.

TSV Indersdorf 1 - SV Petershausen 0

Ein frühes Tor von Marcel Truntschka hat dem Kreisligisten aus Indersdorf einen knappen, aber nicht unverdienten Heimerfolg über den Kreisklassisten SV Petershausen beschert.

Stenogramm

TSV Indersdorf: Andreas Koll, Markus Stingl, Franz Wianski, Christof Pihale, Vincent Wagatha, Serhat Akdogan, Thomas Maier, Can Luca Akdere, Tim Elstner, Stefan Aust, Marcel Truntschka – Felix Förster, Jonas Scherer, Philipp Gottschalk, David Isemann

SV Petershausen: Christian Sänger, Arne Lehmann, Johannes Bauer, Peter Franke, Quirin Nefzger, Christoph Spielberger, Marvin Heuer, Christian Siekiera, Michael Otte, Clemens Held, Korbinian Heß – Tim Schindler, Niklas Ziller, Dominic Nell.

Tor: 1:0 (19.) – Marcel Trutschka.

SV Odelzhausen 0 - ASV Dachau 3

Eine Stunde lang durften die A-Klassenkicker aus Odelzhausen auf die Sensation hoffen, dann schlugen die Stadtwälder doch noch zu. Sebastian Mack, Dimi Papadopoulos und David Dworsky sorgten in der letzten halben Stunde der Partie für einen einigermaßen standesgemäßen Sieg des Rekordgewinners aus Dachau.

Stenogramm

SV Odelzhausen: Veit Winkler, Dominik Schwemmer, Frederic Asimont, Alexander Willibald, Magnus Winkler, Marcel Bösinger, Tobias Strixner, Markus Prukop, Benedikt Kiemer, Paul Platonov, Thomas Winkler – Christian Schmidt, Maurice Asimont, Manuel Holinka, Odion Joshua

ASV Dachau: Artem Bykanov, Fabian Liedl, Korbinian Beck, Dimitrios Papadopoulos, Leon Schleich, Milos Kobilarov, Maximilian Kreitmair, David Dworsky, Miridon Rexhepi, Jonas Dworsky, Sebastian Mack – Timo Aumayer, Tomislav Renic, Franjo Stanic, Thomas Rieger

Tore: 0:1 (60.) – Sebastian Mack. 0:2 (77.) – Dimitrios Papadopoulos. 0:3 (86.) – David Dworsky.

SV Haimhausen 4 - SC Inhauser Moos 6

Nach 90 Minuten stand es in Haimhausen 1:1-unentschieden, also musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. In diesem trafen die Inhauser Nils Neumann, Christian Legrand, Fabio Gambino, Marco Hahm und Gabriel Lauria ins Schwarze, für Haimhausen waren Sandro Semitsch, Philipp Machert und Philipp Schmid erfolgreich.

Stenogramm

SV Haimhausen: Lukas Niederegger, Sandro Schemitsch, Philipp Machert, Andreas Pöhlmann, Philipp Schmid, Felix Schiedel, Michael Bednarek, Marcus Malle, Martin Höllering, Sebastian Lemmermöhle, Ilker Sayin – Sebastian Obesser, Johann Danner.

SC Inhauser Moos: Florian Lutz, Georg Mederl, Patrick Dietl, Maximilian Fischer, Lukas Siebler, Christian Legrand, Nils Neumann, Thomas Schmid, Marco Hahm, Fabio Gambino, Gabriel Lauria – Gerhard Morent, Richard Walter.

Tore: 1:0 (14.) – ET. 1:1 (29.) – Gabriel Lauria.

TSV Arnbach 4 - FC Tandern 3

Ein ausgesprochen abwechslungsreiches Pokalspiel bekamen die Zuschauer in Arnbach zu sehen. Im Duell zweier Kreisklassisten ging das gastgebende Team aus der Gruppe München zweimal in Führung, doch der Gast aus der Kreisklasse Aichach ließ nicht locker und verkürzte zehn Minuten vor Schluss auf 3:4. Am Ende retteten die Arnbacher den knappen Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit.

Stenogramm

TSV Arnbach: Florian Gazdag, Dennis Dolp, Patrick Dolp, Bernhard Ahammer, Andreas Kahlig, Dominik Hahn, Daniel Breitenberger, Sascha Richter, Heiko Strieder, Mario Fischhaber, Marc Reingruber – Nicolas Sauter, Steven Reusch, David Zuber, Markus Gruber.

FC Tandern: Thomas Stenzel, Lukas Salvermoser, Dennis Loskot, Simon Aidelsburger, Moustapha Dieng, Sebastian Obeser, Philip Spielberger, Thomas Birkl, Antoine Murenzi, Benedikt Schmidt, Benedikt Huber, Nicolas Sauter, Steven Reusch, David Zuber, Markus Gruber – Adrian Hebbeler, Jonas Kölbl, Christoph Daumiller, Peter Schramm.

Tore: 1:0 (3.) – Sascha Richter. 2:0 (9.) – Dennis Loskot. 2:1 (41.) – Heiko Strieder. 3:1 (62.) – Daniel Breitenberger. 3:2 (70.) – Dennis Loskot. 4:2 (75.) – Daniel Breitenberger. 4:3 (79.) – Thomas Birkl.

SpVgg Erdweg 7 - TSV Bergkirchen 5

Mit viel Glück hat der Kreisligist aus Erdweg das Duell mit dem über weite Strecken ebenbürtigen Kreisklassisten aus Bergkirchen gewonnen. Im Elfmeterschießen, nach 90 Minuten stand es 2:2, waren Johannes Reindl, Sebastian Göttler, Niklas Keller, Anton Burghart und Johannes Perchtold für die Hausherren erfolgreich, für den Gast aus Bergkirchen trafen Johannes Otti, Martin Hainzinger und Dominik Hörmann ins Schwarze.

Stenogramm

SpVgg Erdweg: Dominik Chlubek, Anton Burghart, Sebastian Felbermeier, Stefan Stegmair, Johannes Reindl, Eldar Mair, Fabian Meier, Niklas Keller, Sebastian Schuff, Kevin Steinborn, Johannes Perchtold – Martin Arzberger, Sebastian Göttler, Pirmin Lechthaler, Fabian Daurer.

TSV Bergkirchen: Dominik Fichtl, Maximilian Märkl, Florian Mayr, Christoph Haas, Stefan Umkehrer, Michael Brummer, Johannes Otti, Korbinian Kothny, Martin Hainzinger, Flemming Bugert, Dominik Hörmann – Achim Hortsch, Robert Braun.

Tore: 0:1 (22.) – Martin Hainzinger (Elfmeter). 1:1 (29.) – Anton Burghart. 2:1 (36.) – Stefan Stegmair. 2:2 (45.) – Flemming Bugert.

SV Niederroth 2 - TSV Schwabhausen 1

Auch in diesem Aufeinandertreffen eines Kreisligisten und eines Kreisklassisten behielt der klassenhöhere Verein die Oberhand. Der Anschlusstreffer der Schwabhauser fiel zu spät, erst Sekunden vor dem Abpfiff verkürzte Christian Henning auf 1:2.

Stenogramm

SV Niederroth: Dennis Reith, Markus Niedermeyer, Johannes Scherm, Maximilian Rothfuss, Sebastian Rauth, Matthias Hartl, Dominik Göttler, Hans Wörmann, Lukas Obert, Stefan Palme, Valentin Weigand – Sebastian Metzger, Antonio Malic, Timo Schreier.

TSV Schwabhausen: Sebastian Kreitmair, Quirin Sturm, Michael Rascher, Andreas Haas, Stefan Zitzlsperger, Maximilian Büchler, Sebastian Folie, Julian Chlistalla, Thomas Schneider, Christian Henning, Konstantin Ruppert – Joao Antonio Gomes.

Tore: 1:0 (21.) – Sebastian Rauth. 2:0 (83.) – Hans Wörmann. 2:1 (90.) – Christian Henning.

TSV Gerberau 0 - SV Weichs 13

Angeführt von einem überragenden Alen Muminovic blies der SV Weichs in der Gerberau zur Torehatz. „Der Gegner war schwach, aber 13 Tore muss man auch gegen so ein Team erstmal schießen“, meinte SVW-Sprecher Stefan Langer nach dem Schützenfest an der Vogelloh.

Stenogramm

TSV Gerberau: Volkan Ergin, Martin Seiter, Michael Doukas, Andreas Peis, Mirso Rastic, Ovidiu Novak, Kevin Ziegler, Alexandru Bustiuc, Christoph Hofer, Catalin Chirita, Nikola Pajic – Arcangelo Zampino, Mansor Yasini, Andreas Steiler, Arvid Rudlaff.

SV Weichs: Richard Nothhaft, Maximilian Sedlmaier, Johannes Schröder, Ibrahim Imamovic, Markus Hirtes, Maximilian Nefzger, Kevin Nietsch, Amir Mekic, Alen Muminovic, Husein Kovacevic, Philip Heiß – Fabian Langer, Thomas Edelmann, Thomas Heilander, Maximilian Schnapp.

Tore: 0:1 (7.) – Alen Muminovic. 0:2 (20.) – Alen Muminovic. 0:3 (22.) – Alen Muminovic. 0:4 (23.) – Kevin Nietsch. 0:5 (28.) – Philip Heiß. 0:6 (30.) – Alen Muminovic. 0:7 (35.) – Kevin Nietsch. 0:8 (38.) – Alen Muminovic. 0:9 (50.) – Philip Heiß. 0:10 (53.) – Maximilian Nefzger. 0:11 (74.) – Philip Heiß. 0:12 (79.) – Thomas Heilander. 0:13 (88.) – Ibrahim Imamovic.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Koston fordert Reaktion - Kammerberg in der Favoritenrolle gegen Schwabing  
Die SpVgg Kammerberg steht vor einer vermeintlich machbaren Heimaufgabe gegen den FC Schwabing. Doch die Niederlage in Moosinning ist noch in den Köpfen.
Koston fordert Reaktion - Kammerberg in der Favoritenrolle gegen Schwabing  
Hoffnungen ruhen auf Berger - Schwere Sulzemooser Aufgabe in Rohrbach
Am heutigen Samstag steigt in Rohrbach das ewige Duell der Bezirksliga Nord zwischen dem gastgebenden TSV Rohrbach und dem SV Sulzemoos.
Hoffnungen ruhen auf Berger - Schwere Sulzemooser Aufgabe in Rohrbach
Schäffler-Elf gegen die jungen Wilden aus Memmingen
Nach dem ersten Landesliga-Auswärtssieg vergangenes Wochenende will der TSV Jetzendorf nun im Heimspiel gegen die Reserve des FC Memmingen nachlegen
Schäffler-Elf gegen die jungen Wilden aus Memmingen
Kornprobsts Liga-Premiere - ASV Dachau empfängt Karlsfeld im Derby
Das Debüt von Michael Kornprobst an der Seitenlinie bietet gleich ein spektakuläres Spiel. Der ASV Dachau empfängt Eintracht Karlsfeld zum Derby.
Kornprobsts Liga-Premiere - ASV Dachau empfängt Karlsfeld im Derby

Kommentare