SpaceX: Musk-Rakete auf dem Weg zur ISS - Historischer Moment JETZT live

SpaceX: Musk-Rakete auf dem Weg zur ISS - Historischer Moment JETZT live
+
Die SpVgg Hebertshausen feiert den Aufstieg in die Kreisklasse. 

Komarek-Elf macht gegen Ampermoching alles klar 

Schon wieder aufgestiegen! SpVgg Hebertshausen nächstes Jahr Kreisklassist

  • schließen

Nach einem Jahr A-Klasse steigt das erste Team der SpVgg Hebertshausen erneut auf. Für die Komarek-Elf heißt es nächste Saison Kreisklasse. 

Mal wieder wird bei der SpVgg Hebertshausen am Ende der Saison gefeiert. Für den A-Klassisten ist der diesjährige Aufstieg der zweite in Folge. Zur kommenden Saison darf sich die Elf von Berni Komarek in der Kreisklasse beweisen.

Nach dem souveränen Heimsieg über den SV Ampermoching 1965, ist die Spielvereinigung nicht mehr von Tabellenplatz zwei zu verdrängen. Die Feier nach Abpfiff ist dementsprechend groß ausgefallen. 

Den Facebook-Beitrag der SpVgg Hebertshausen zum Kreisklassen-Aufstieg sehen sie hier: 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Pipinsried: Unstimmigkeiten führten zur Bergmann-Trennung
Gestern wurde bekannt gegeben, dass Uli Bergmann ab Juni nicht mehr für den FC Pipinsried arbeitet. Anscheinend ist eine Person aus dem Umfeld von Bergmann dafür …
FC Pipinsried: Unstimmigkeiten führten zur Bergmann-Trennung
FC Pipinsried: Geschäftsführer Uli Bergmann wirft hin
Der FC Pipinsried und Geschäftsführer Uli Bergmann gehen ab sofort getrennte Wege. Das teilte der Bayernliga-Tabellenführer am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite mit. 
FC Pipinsried: Geschäftsführer Uli Bergmann wirft hin
SG Röhrmoos/Schwabhausen: Fußballmädchen berühren italienische Herzen
Während der Corona-Pandemie hat sich eine Freundschaft zwischen den Fußball-Mädels der SG Röhrmoos/Schwabhausen und dem italienischen Verein USD Cornatese entwickelt.
SG Röhrmoos/Schwabhausen: Fußballmädchen berühren italienische Herzen
Nur Bayern und Thüringen setzen die Saison fort
Der Bayerische Fußball-Verband und der Thüringer Fußball-Verband sind die einzigen, die sich für die Fortsetzung der Spielzeit 2019/2020 entschieden haben.
Nur Bayern und Thüringen setzen die Saison fort

Kommentare