+
Originell, aber nicht zu empfehlen: Speed-Shopping im Supermarkt.

Gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und Hygienemaßnahmen sind unabdingbar

BLSV: „Zusammenrücken durch Abstand halten“

  • schließen

Der BLSV hat einen dringenden Appell an die Sportlerinnen und Sportler in ganz Bayern gerichtet, sich an die vorgeschriebenen Maßnahmen zu halten.

DachauSpätestens nach den jüngsten Regierungserklärungen des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und der Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Corona-Pandemie ist klar: Die Lage ist sehr ernst. Oberstes Ziel der Politik und der Entscheidungsträger ist es, die Bevölkerung zu schützen und die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen.

Hierzu richtet der BLSV einen dringenden Appell an die Sportlerinnen und Sportler in ganz Bayern: „Die Corona-Pandemie weitet sich dynamisch weiter aus und die Zahl der Infizierten in ganz Deutschland steigt dramatisch an. Die Bayerische Staatsregierung sowie die Bundesregierung betonen in dieser kritischen Lage, dass nun für alle ein Höchstmaß an Verantwortung zu gelten habe. Dies bedeutet, dass auch für den Sport in Bayern die Maßnahmen strikt zu befolgen sind, die im Zuge des Katastrophenfalls bis zunächst 19. April 2020 gelten.“

Maßnahmen für alles Sportbegeisterte

Um die Wichtigkeit dieser Regeln zu unterstreichen, appelliert der BLSV an alle Sportbegeisterten, die folgenden Maßnahmen dringend einzuhalten:

. „Vereine haben im Rahmen ihrer Fürsorgepflicht alle Sportaktivitäten einzustellen. Hallen, Fitnessräume oder Sportplätze müssen verschlossen werden. Der eigenmächtige Zugang zu vereinseigenen Sportstätten ist zu untersagen. Alle Mitglieder, Trainer und Übungsleiter sind zu sensibilisieren, Vereinsflächen generell zu meiden. Personen, die Zugangsmöglichkeit zu Vereinsanlagen haben, sind dringend über diese Anweisung zu informieren.

. „Der Trainingsbetrieb im Verein ist untersagt. Darüber hinaus sollten keine alternativen Trainingsgruppen gebildet werden. Man sollte sich nur allein bewegen und hierfür auf keinen Fall Sportflächen des Vereins nutzen. Wir empfehlen, aktuell nur individuelle Trainingseinheiten zu absolvieren und vor allem auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und Hygienemaßnahmen zu achten.

„Zusammenrücken durch Abstand halten“

BLSV-Präsident Jörg Ammon betont in einer offiziellen Verlautbarung: „Wir müssen jetzt auch im Sport noch näher zusammen rücken, und zwar, indem wir Abstand halten! Für jeden Einzelnen ist es von großer Wichtigkeit, insbesondere auch im Sport, seine Vorbildfunktion wahrzunehmen. Mein dringender Appell an alle Sportlerinnen und Sportler lautet, alle sozialen Kontakte auf das Nötigste zu beschränken und sich an die Anweisungen der Staatsregierung zu halten. Diese Krise ist nur mit einem gemeinsamen Miteinander zu meistern.“

Auch wenn man aktuell nicht auf dem Sportgelände und in Gruppen aktiv sein kann, besteht dennoch die Möglichkeit, sich zu Hause mit alternativen Sport-Aktivitäten zu fordern. Der BLSV-Kooperationspartner Bayerischer Rundfunk führt gemeinsam mit dem ehemaligen Spitzensportler Felix Neureuther das Bewegungsprogramm „Fit mit Felix“ durch. Das Konzept umfasst spielerische Bewegungsübungen, die Kopf und Körper gleichzeitig aktivieren. Die kurzweiligen Übungen und Tipps sind für die ganze Familie einfach von zuhause aus nachzumachen.

Der BLSV wird die Beiträge in seinen sozialen Medien regelmäßig einbinden und damit eine Möglichkeit schaffen, täglich Sport treiben zu können – insbesondere auch für Kinder und Ältere.

Text: Rolf Gercke

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Pipinsried: Unstimmigkeiten führten zur Bergmann-Trennung
Gestern wurde bekannt gegeben, dass Uli Bergmann ab Juni nicht mehr für den FC Pipinsried arbeitet. Anscheinend ist eine Person aus dem Umfeld von Bergmann dafür …
FC Pipinsried: Unstimmigkeiten führten zur Bergmann-Trennung
FC Pipinsried: Geschäftsführer Uli Bergmann wirft hin
Der FC Pipinsried und Geschäftsführer Uli Bergmann gehen ab sofort getrennte Wege. Das teilte der Bayernliga-Tabellenführer am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite mit. 
FC Pipinsried: Geschäftsführer Uli Bergmann wirft hin
SG Röhrmoos/Schwabhausen: Fußballmädchen berühren italienische Herzen
Während der Corona-Pandemie hat sich eine Freundschaft zwischen den Fußball-Mädels der SG Röhrmoos/Schwabhausen und dem italienischen Verein USD Cornatese entwickelt.
SG Röhrmoos/Schwabhausen: Fußballmädchen berühren italienische Herzen
Nur Bayern und Thüringen setzen die Saison fort
Der Bayerische Fußball-Verband und der Thüringer Fußball-Verband sind die einzigen, die sich für die Fortsetzung der Spielzeit 2019/2020 entschieden haben.
Nur Bayern und Thüringen setzen die Saison fort

Kommentare