1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Dachau

Landkreis Dachau: Hallenturniere und -meisterschaften abgesagt - „Uns blieb keine andere Wahl“

Erstellt:

Von: Rolf Gercke

Kommentare

Ein Fußball schlägt im Netz ein. (Symbolbild)
Ein Fußball schlägt im Netz ein. (Symbolbild) © mis

Auch in diesem Jahr fallen zahlreiche Hallenfußballmeisterschaften und -turniere dem Coronavirus zum Opfer. Grund für die Absagen sind die hohen Fallzahlen und strengeren Schutzmaßnahmen.

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ermittelt in diesem Winter aufgrund der pandemischen Situation keine Kreis- und Bezirksmeister in der Halle; er veranstaltet damit im zweiten Jahr in Folge auch keine Bayerischen Meisterschaften bei den Frauen, den Herren, den Junioren und den Juniorinnen. Darüber hinaus wird der Spielbetrieb in sämtlichen vom BFV organisierten Futsal-Ligen bis mindestens 9. Januar 2022 komplett ausgesetzt. Diesem Beschluss der Corona-Taskforce unter der Leitung von BFV-Vizepräsident Robert Schraudner ist der Vorstand gefolgt.  ge

Auch Budenzauber in Dachau abgesagt

Nicht nur die vom Verband organisierten Hallenfußballveranstaltungen sind Covid-19 zum Opfer gefallen, zum zweiten Mal in Folge musste heuer auch das traditionelle Herbert-Reischl-Junior-Gedächtnisturnier um den VR-Cup abgesagt werden. Wie im Jahr 2021 war die anhaltende Corona-Pandemie der Grund für die Streichung dieses weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten Budenzaubers. ASV-Fußball-Abteilungsleiter Michael Dietrich erklärte nach Bekanntgabe der Entscheidung die Hintergründe für die Absage: „Das Herbert-Reischl-Junior-Gedächtnisturnier 2022 findet nicht statt. Die Gründe sind die hohen Corona-Zahlen und die damit einhergehenden Regeln für die nächsten Wochen. Uns blieb keine andere Wahl als die Absage, die Entscheidung fiel in wenigen Sekunden. Das Risiko von Ansteckungen ist einfach zu groß, die momentane Situation lässt es nicht zu, ein Hallenfußballturnier dieser Größenordnung durchzuführen.“ Am Stadtwald hofft man nun, dass sich die Situation in den kommenden Monaten entspannt und 2023 wieder um Hallenmastersehren gekickt werden kann.  ro

Hallenmeisterschaft der Junioren fällt aus

Nicht nur im Erwachsenenbereich sind die Würfel in Sachen Hallenfußball gefallen, auch der Nachwuchs muss passen. Nach 2021 haben die Organisatoren der Dachauer Fußball-Hallenmeisterschaften der Junioren auch die Anfang 2022 anstehende Runde der größten Sportveranstaltung des Landkreises Dachau absagen müssen. Aufgrund der Covid-19-Regeln mussten die Verantwortlichen diese Entscheidung frühzeitig fällen. Orga-Chef Dirk Borsbach ist extrem enttäuscht: „Die Dachauer Hallenmeisterschaft steht für Toleranz, Gleichheit, Fairness und Zusammenhalt. Daher kann diese Meisterschaft nicht durchgeführt werden, da nach den aktuell geltenden Regeln Jugendliche über 12 Jahre, die nicht geimpft oder genesen sind, ausgeschlossen werden müssten.“ Günter Dietz, der BLSV-Boss des Sportkreises Dachau und Sportreferent der Stadt Dachau, hat sich bereit erklärt, auch 2023 die Schirmherrschaft zu übernehmen: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – auf ein Neues im Jahr 2023.“  ro

Auch interessant

Kommentare