TSV Dachau 65 - FC Unterföhring 1:1 (1:0).

- Dachaus Coach Herbert Richter stellte seine Mannschaft defensiv ein und erkämpfte ein verdientes Unentschieden.

Der eine Punkt ist umso höher einzustufen, da die Dachauer vor Saisonbeginn acht Stammspieler verloren und keinen Ersatzspieler auf der Bank hatten. So musste Florian Holzmann ab der 24. Minute aushelfen, obwohl er schon im Vorspiel bei der Reserve mitwirkte. Richter nach Spielende: "Der Flori trainiert nicht einmal mehr mit unserer Mannschaft, umso höher ist seine Leistung einzuschätzen." Marc Bläser brachte Dachau in der 44. Minute 1:0 in Führung. Eine Minute nach der Pause stellte Monir Shannik mit einem lupenreinen Eigentor, er traf das Leder so unglücklich, dass es unhaltbar ins eigene Netz zischte, das 1:1 her.

Auch interessant

Kommentare