+
Zurück in Oberbayern: Peter Kurzweg hat beim Drittligisten Ingolstadt unterschrieben.

„Ich habe richtig Bock“

Die Axt kommt heim - Ex-Allacher Kurzweg zum FCI

  • schließen

Fußballprofi Peter Kurzweg kehrt zurück in seine oberbayerische Heimat: Der gebürtige Dachauer hat beim Drittligisten FC Ingolstadt einen Vertrag unterschrieben.

Der 25-jährige Linksverteidiger, der in der vergangenen Saison nach Würzburg verliehen war, wechselt von Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin an die Donau. Dort soll er nach Möglichkeit helfen, den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga zu schaffen. „Ich habe richtig Bock auf diese Aufgabe und bin sehr froh, wieder in der Heimat zu sein“, wird der 1,80 Meter große Defensivspezialist auf der Homepage des Vereins zitiert. Michael Henke, beim FCI Direktor Sport, setzt auf den Neuzugang: „Peter Kurzweg zeichnet sich vor allem durch Fleiß, Zuverlässigkeit und großen Ehrgeiz aus – diese Attribute brauchen wir in der 3. Liga.“ 

Peter Kurzweg begann beim TSV Allach mit dem Fußballspielen und wechselte noch als Jugendlicher zum TSV 1860 München. 2015 unterschrieb er bei den Würzburger Kickers. Von dort zog es ihn zu Union Berlin. Die „Eisernen“ liehen den zweikampfstarken Verteidiger jedoch nach einer Saison wieder zu den Kickers aus. In der vergangenen Saison bestritt Kurzweg für die Franken 26 Partien (ein Tor, zwei Vorlagen).  

Text: tol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Erlbach ist Favorit Nummer eins“: ASV Dachau hinkt Erwartungen hinterher
Ein Punkt nach zwei Spielen ist nicht das, was sich die Spieler und Trainer des ASV Dachau erhofft hatten. Ein Heimsieg am Samstag gegen den SV Erlbach wäre wichtig.
„Erlbach ist Favorit Nummer eins“: ASV Dachau hinkt Erwartungen hinterher
Tabellenführer Eintracht Karlsfeld erwartet in Töging hitzige Stimmung
Der TSV Eintracht Karlsfeld reist am Samstag als Tabellenführer zum FC Töging. Dort darf er sich auf eine hitzige Atmosphäre einstellen.
Tabellenführer Eintracht Karlsfeld erwartet in Töging hitzige Stimmung
„Einer der schwärzesten Tage der Geschichte“ - Sulzemoos in Pfaffenhofen
Der SV Sulzemoos startet am Sonntag mit dem Spiel beim FSV Pfaffenhofen in die Bezirksliga-Saison 2019/2020. Die Sulzemooser treffen nicht nur auf ihren …
„Einer der schwärzesten Tage der Geschichte“ - Sulzemoos in Pfaffenhofen
Gegen TSV Rohrbach: SpVgg Kammerberg mit unangenehmen Gegner zum Auftakt
Viel unangenehmere Aufgaben zum Auftakt als ein Auswärtsspiel beim TSV Rohrbach gibt es in der Bezirksliga Nord nicht. Die SpVgg Kammerberg will nach einer Vorbereitung …
Gegen TSV Rohrbach: SpVgg Kammerberg mit unangenehmen Gegner zum Auftakt

Kommentare