Wird neun bis zehn Spiele fehlen: Neuzugang Dominik Schröder kam vom VfR Neuburg.
+
Wird neun bis zehn Spiele fehlen: Neuzugang Dominik Schröder kam vom VfR Neuburg.

Pässe sind nicht ordnungsgerecht beim BFV eingegangen

FC Pipinsried: Hammerstrafe! Neuzugänge Gashi und Schröder bis 25. August gesperrt

  • VonBruno Haelke
    schließen

Albano Gashi und Dominik Schröder vom FC Pipinsried sind mit einer Sperre bis zum 25. August belegt worden. Die Pässe sind nicht rechtzeitig beim BFV eingegangen.

Pipinsried – Pleiten, Pech und Pannen – und nun der Super-GAU. Lief schon die Vorbereitung des Regionalliga-Aufsteigers FC Pipinsried unrund, folgte einen Tag vor dem Saisonstart in Nürnberg (2:2, wir haben berichtet) ein Desaster. Der BFV sperrte die Pipinsrieder Spieler Albano Gashi und Dominik Schröder für jeweils sechs Spiele. Was war geschehen?

FCP-Vorsitzender Roland Küspert hat vergessen, die Passanträge rechtzeitig zum BFV zu senden

Im Grunde ist die Geschichte ganz einfach erklärt. FCP-Vorsitzender und Geschäftsführer der FC Pipinsried Fußball GmbH, Roland Küspert, hatte schlichtweg vergessen, die Passanträge rechtzeitig zum Bayerischen Fußball-Verband zu senden. Stattdessen dachte er, wenn die Freigabe der abgebenden Vereine erteilt wäre, würde dies reichen, um zumindest bei Freundschaftsspielen den Spielern grünes Licht zu geben. Diese Fehleinschätzung wurde nun vom Sportgericht Bayern bestraft.

Fassungslosigkeit bei Albano Gashi vom SSV Ulm.

Auch den Spielern wurde eine Mitschuld zur Last gelegt. „Unabhängig vom fehlerhaften Verhalten des Vereins muss ein Spieler selbst sicherstellen, dass seine Spielteilnahme durch ein Spielrecht gedeckt ist.“

Wenn die beiden Spieler aber grünes Licht vom Vereinsvertreter bekommen haben, sind sie doppelt gelackmeiert.

FC Pipinsried: Albano Gashi und Dominik Schröder fehlen im schlimmsten Fall zehn Spiele

Das Urteil an sich ist in fünf Ziffern aufgeteilt. In Ziffer I wird festgelegt, dass die beiden Spieler für sechs Freundschaftsspiele gesperrt werden. In Punkt drei steht: „Darüber hinaus gilt die Sperre für alle nicht von der Ziffer I erfassten Wettbewerbsformen und übrige Teilbereiche der erfassten Wettbewerbsformen seines jeweiligen Vereins ab 16.07.2021 bis zum Ablauf der Sperre nach Ziffer I, längstens bis 25.8.2021.“

Sollten die Pipinsrieder also keine Freundschaftsspiele einstreuen, würden die beiden Spieler Albano Gashi und Dominik Schröder bis zum 25. August satte neun Spiele fehlen – plus, sehr wahrscheinlich, auch noch ein Spiel im Pokal.

Zu Beginn der Saison hat der BFV einige englischen Wochen eingebaut – daher kommt die hohe Anzahl an Spielen zustande. Den Pipinsriedern wird nichts anderes übrig bleiben, zahlreiche Freundschaftsspiele einzustreuen, um den Fauxpas ihres Vorsitzenden einigermaßen abzufangen. (Bruno Haelke)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare