Der FC Pipinsried hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Nikola Jelisic verpflichtet.
+
Der FC Pipinsried hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Nikola Jelisic verpflichtet.

Pipinsried rüstet sich für die Regionalliga

FC Pipinsried landet Transfercoup! Ex-FCB Talent wechselt zum Bayernligaprimus

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Der FC Pipinsried hat sich einen Hammer-Neuzugang gesichert. Der ehemalige Löwen- und FCB-Nachwuchsspieler Nikola Jelisic wechselt ins Dachauer Hinterland.

  • Der FC Pipinsried hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich den Mittelfeldspieler Nikolas Jelisic gesichert.
  • Der 25-jährige spielte in der Jugend unter anderem beim TSV 1860 München und dem FC Bayern München.
  • Nun schließt er sich dem Bayernliga-Spitzenreiter FC Pipinsried an.

Pipinsried - Der Bayernligaprimus FC Pipinsried hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich Nikola Jelisic von Blau-Weiß Linz aus der zweiten österreichischen Liga gesichert. In der Jugend spielte Jelisic zunächst im NLZ des TSV 1860 München und später des FC Bayern München. Beim Rekordmeister schaffte er aus der U19 den Sprung in die zweite Mannschaft. Für die Bayern Amateure lief er 39 Mal in der Regionalliga Bayern auf und schloss sich dann über den BV Cloppenburg dem 1. FC Schweinfurt an. Für die Schnüdel machte der heute 25-jährige 75 Regionalligaspiele. Nach einem Jahr in Österreich beim FC Blau-Weiß Linz kehrt Jelisic nun nach Bayern zurück. Ab dem Re-Start wird er in der Bayernliga Süd das Trikot des FC Pipinsried tragen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

FC Pipinsried verpflichtet Nikola Jelisic 

Der aus München stammende Nikola Jelisic, der bei 1860 München (U 17) und danach beim FC Bayern München ausgebildet wurde, wechselt mit sofortiger Wirkung zum FCP. 

Mit über 100 Regionalligaspielen verfügt Nikola als Mittelfeldspieler über jede Menge Erfahrung im Spitzenfußball des Amateurbereichs. Zuletzt war er für drei Spielzeiten beim FC Schweinfurt 05 im Einsatz. 

Nikola: „Der FC Pipinsried ist meine neue fußballerische Herausforderung. Der sportliche Erfolg und die ambitionierte Aussicht auf die kommende Regionalligasaison haben schlussendlich den Ausschlag gegeben. Ich pflege seit Jahren zu einigen Spielern ein freundschaftliches Verhältnis. Ein weiterer Faktor war die Rückkehr in die Heimat, um meiner Familie wieder näher zu stehen.“ 

Das Statement des FC: Nach dem spontanen Abgang von Fabian Müller haben wir nochmal reagieren müssen. Nikola war der absolute Wunschspieler vom sportlichen Leiter und dem Trainerteam. Nikola ist ein Qualitätsspieler, der in jeder Mannschaft den Unterschied ausmacht. Als Zentrumspieler wird Nikola die Mannschaft definitiv verstärken. Wir heißen Nikola beim FCP herzlich Willkommen.

(DF/PM)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare