Chemieunfall bei Frankfurt: Feuerwehr sperrt zwei Stadtteile für den Verkehr komplett

Chemieunfall bei Frankfurt: Feuerwehr sperrt zwei Stadtteile für den Verkehr komplett
+
Sulzemoos: Torjäger Bilal Solanke erzielte alle drei Treffer für den SVS im Heimspiel gegen Pfaffenhofen.

Torjäger zwingt Pfaffenhofen in die Knie

Hattrick! Sulzemoos grüßt dank Solanke von der Spitze

  • schließen

Der SV Sulzemoos hat dank seines Torjägers Bilal Solanke die Tabellenführung in der Bezirksliga Nord erobert.

Der SVS-Goalgetter traf im Heimspiel gegen den FSV Pfaffenhofen drei Mal ins Schwarze. Beeindruckend die Quote des Nigerianers: Vier Torschüsse, drei Volltreffer, ein Mal an die Latte. Für das Team aus Sulzemoos war es der vierte Sieg in Folge, der SVS löst mit dem deutlichen Sieg den TSV Jetztendorf als Tabellenführer ab, da dieser sein Heimspiel gegen Kirchheim mit 0:4 verloren hat. Der Spielverlauf auf dem Sulzemooser Ausweichplatz war allerdings keineswegs so klar, wie es das Ergebnis widerspiegelt. Der Gast aus Pfaffenhofen bestimmte über weite Strecken die Partie. Allerdings hatte die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Wagner vor der Partie kein Zielwasser zu sich genommen; zahlreiche Chancen wurden teils fahrlässig vergeben. Trotz der Chancen des Gastes hatte die Sulzemooser Abwehr nicht wirklich Schwerstarbeit zu verrichten, da der Gast nicht zwingend genug agierte. Ganz im Gegensatz zum Gastgeber, der Dank Bilal Solanke eiskalt vor dem gegnerischen agierte. Trotz der vielen verletzten Spieler hat sich der SV Sulemoos zu einem mehr als ernstzunehmenden Titelkandidat gemausert. Die nächste Spiele in Manching und gegen Dornach werden die weitere Richtung vorgeben. 

Stenogramm

SV Sulzemoos – FSV Pfaffenhofen 3:0 (1:0)

SV Sulzemoos: Markus Eisgruber, Markus Niedermeyer, Matthias Schlatterer, Alexander Kronschnabl, Matthias Ettenberger, Johannes Oberacher, Bilal Solanke, Maximilian Rothfuss (58. Sergen Retzep), Kristian Paluca (58. Mestan Chasim), Daniel Wildgruber, Alexander Rupp (65. Korbinian Wildgruber)

FSV Pfaffenhofen: Maximilian Bleisteiner, Mathias Grünwald, Heiko Juhra, Stefan Wagner, Dominik Hünten, Luca Seepe (72. Roman Le), Daniel Drotleff, Nikita Müller (58. Nebojsa Simatovic), Daniel Schilling, Simon Heigl, Manuel Andre

Schiedrichter: Xaver Fabisch

Zuschauer: 200

Tore: 1:0 (20.) – Bilal Solanke. 2:0 (55.) – Bilal Solanke. 3:0 (89.) – Bilal Solanke.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Es lief nicht so gut“ - Egenburg mit Remis zufrieden
Eine Woche nach dem dem tollen 3:1-Sieg über Emmering hat sich der VfL Egenburg im Auswärtsspiel beim TSV Türkenfeld mit einem torlosen Remis zufrieden geben müssen.
„Es lief nicht so gut“ - Egenburg mit Remis zufrieden
Altomünster bleibt unbesiegt - Schwabhausen kommt unter die Räder
Böse unter die Räder gekommen sind am Sonntag die Fußballer des TSV Schwabhausen. Sie kassierten im Auswärtsspiel beim FC Phönix Schleißheim eine üble 1:6-Schlappe.
Altomünster bleibt unbesiegt - Schwabhausen kommt unter die Räder
Erdweg gibt Derbysieg aus der Hand - Bergkirchen chancenlos 
Ordentlich krachen ließen es die Kicker des SV Günding im Heimspiel gegen den SV Niederroth. Für den ersten Paukenschlag sorgte Florian Walter, er wuchtete das …
Erdweg gibt Derbysieg aus der Hand - Bergkirchen chancenlos 
Waas vermiest Kammerberg mit Doppelpack Überraschung
Lange hat es so ausgesehen, als könnte die SpVgg Kammerberg mal wieder beim TSV Jetzendorf überraschen. Trotz vieler Ausfälle hatten die Gäste nach Treffern von …
Waas vermiest Kammerberg mit Doppelpack Überraschung

Kommentare