Elfjährige in München vergewaltigt - Tatverdächtiger festgenommen - Pressekonferenz im Liveticker

Elfjährige in München vergewaltigt - Tatverdächtiger festgenommen - Pressekonferenz im Liveticker
+
Die Karlsfelder Eintracht will auch in Eitting wieder jubeln

Marseglia: "Wir sind keine Holzermannschaft"

Karlsfelds Suche nach der Konstanz

Eintracht Karlsfeld - Auf dem Papier geht der TSV Eintracht Karlsfeld als Favorit in das Auswärtsspiel beim FC Eitting. Dennoch warnt Trainer Luigi Marseglia vor dem Gegner, und bricht ein Lanze für seine Spieler.

Die Fairplay-Wertung werden die Karlsfelder in dieser Saison nicht gewinnen, das ist schon nach einem Fünftel der Runde so gut wie sicher. Fünf Platzverweise kassierte das Team in den ersten sechs Partien – auf den ersten Blick sieht das nach rohem Spiel aus.

„Wir sind definitiv keine Holzermannschaft“, stellt Eintracht-Coach Luigi Marseglia klar. Ihm ist wichtig, dass in der Öffentlichkeit kein falsches Bild von seiner Mannschaft gezeichnet wird. „Die Platzverweise gehen in Ordnung, es waren aber keine bösen Fouls“, nimmt Marseglia seine Spieler in Schutz. Der Karlsfelder Kader war durch die rotgesperrten Spieler sowie Verletzte und Urlauber in der Anfangsphase der Saison arg dezimiert. Selbstverständlich fehlte dadurch die Konstanz, trotzdem steht die Eintracht nach sechs Spielen hervorragend da, sie belegt – punktgleich mit drei weiteren Teams – Platz zwei. „Das zeigt, wie stark unser Kader ist. Wir haben die Ausfälle kaum gespürt“, sagt Marseglia.

Am vergangenen Wochenende zeigte die Eintracht beim 3:0-Erfolg gegen Rohrbach, wie gut sie derzeit in Form ist. „Wir haben wenig zugelassen und uns viele Chancen herausgespielt. Das war so ein Spiel, in dem fast alles geklappt hat“, blickt der Eintracht-Coach zurück.

Am heutigen Samstag erwartet er mehr Gegenwehr, auch wenn Eitting zuletzt dreimal leer ausgegangen ist. „Auf dem kleinen Platz mit den euphorischen Zuschauern ist der FCE ein unangenehmer Gegner“, weiß Marseglia: „Mit Manuel Gröber haben sie einen schnellen und wendigen Angreifer im Kader.“ Gröber erzielte bisher drei Treffer, sein Sturmkollege Maximilian Gröppmair traf sogar schon viermal. „Wir dürfen sie auf jeden Fall nicht unterschätzen, die Negativserie des FC muss nicht gut für uns sein.“, sagt Karlsfelds Coach.

In Eitting hat er personell mehr Möglichkeiten als zuletzt. Zwar fehlt Sebastian Szikal (Rückenbeschwerden), dafür ist Michael Dietl wieder schmerzfrei. Kapitän Fabian Schäffer und Güngör Cakir sind nach Sperre wieder spielberechtigt, sie stehen in Eitting wieder im Eintracht-Aufgebot. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Pipinsrieds Marco Kammergruber wechselt zurück in die Regionalliga 
Marco Kammergruber verlässt den FC Pipinsried und kehrt in die Regionalliga Bayern zurück. Der 19-Jährige schließt sich Aufsteiger TSV Rain/Lech an.
FC Pipinsrieds Marco Kammergruber wechselt zurück in die Regionalliga 
Pipinsried-Coach Muriz Salemovic: Wiederaufstieg ist nicht das Ziel
Der FC Pipinsried ist in die Bayernliga abgestiegen. In Zukunft übernimmt Muriz Salemovic. Der 30-Jährige erklärt, warum der Aufstieg nicht das Ziel ist. 
Pipinsried-Coach Muriz Salemovic: Wiederaufstieg ist nicht das Ziel
FC Pipinsried startet gegen Schwaben Augsburg in die Bayernliga-Saison
Der Spielplan der Bayernliga Süd für die Saison 2019/2020 steht. Für viele Kenner ist der FC Pipinsried der Favorit auf den Meistertitel. Allerdings hat die Bayernliga …
FC Pipinsried startet gegen Schwaben Augsburg in die Bayernliga-Saison
Bayernligist TSV 1865 Dachau verliert Test gegen FC Bayern II nur knapp
Wie schon im Frühjahr hat sich der Bayernligist TSV 1865 Dachau mit seinem Trainer Fabian Lamotte mehr als gut beim Drittligisten und Nachwuchs des deutschen …
Bayernligist TSV 1865 Dachau verliert Test gegen FC Bayern II nur knapp

Kommentare