Kunstschütze Kedrusch schlägt zweimal zu und bewahrt den SVS vor einer Niederlage

-

SV Sulzemoos - FC Moosinning 2:2 (2:1):

Sulzemoos: Biringer, Schalk, Spindler, Hitzler (46. Fellner), Lautenbacher, Brugger, Keller (61. Böhrer), Börnert, Kedrusch, Arabia (80. Halter), Gutia

Schiedsrichter: Michael Stöhr (Reit im Winkl)

Zuschauer: 100

Gelb-Rote Karte: Dimitrios Petkos (66.)

Tore: 0:1 (30.) - Nach einem Moosinninger Eckball köpft Marc Hennig in Richtung SVS-Tor. Alex Börnert trifft beim Versuch, die Situation zu klären, die Latte des eigenen Tores, leichtes Spiel für Zeljko Budisa , der danach nur noch den Fuß hin halten muss; 1:1 (37.) - Ein Mordspfund von Jürgen Kedrusch bringt den Gastgeber wieder ins Spiel. "Kedi" tankt sich an der Grundlinie durch und wuchtet die Kugel mit vollem Risiko aus extrem spitzem Winkel genau ins Kreuzeck; 2:1 (42.) - Freistoß für Sulzemoos an der Mittellinie. Kedrusch schlägt den Ball vor das Tor, Börnert steigt am Fünfer hoch, irritiert so den herausstürzenden FCM-Keeper, der das Leder prompt verfehlt und Kedrusch so zu seinem zweiten kuriosen Treffer innerhalb von nur fünf Minzen verhilft; 2:2 (79.) - Nach einer Ecke von Robert Christofori schaltet Budisa schneller als Stefan Schalk, mit dem Kopf befördert der bullige Moosinninger Torjäger die Kugel ins kurze Eck.

Die ohne ein halbes Dutend Stammspieler angetretenen Sulzemooser kassierten erst elf Minuten vor dem Spielende den Ausgleichstreffer, doch nachgetrauert wurde den zwei Punkten nicht lange. "Wenn wir ehrlich sind, müssen wir zugeben, dass der FC Moosinning das Spiel schon in den ersten 20 Minuten zu seinen Gunsten hätte entscheiden können", meint der wegen einer Sperre zum Zuschauen verurteilte Mike Meier. Hätten Christofori und Budisa in der Anfangsphase in bisschen besser gezielt, wären die Sulzemooser wohl um einen 0:2-Rückstand nicht herum gekommen. So aber brachte Schusswunder Kedrusch sein Team mit zwei spektakulären Treffern auf die Siegerstraße, von der sie erst kurz vor Schluss durch Budisa wieder verdrängt wurden.ge

Auch interessant

Kommentare