1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Dachau

Nicht wegen Corona: FC Pipinsried sagt Regionalliga-Auftakt gegen Bayern Amateure ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Müssen weiter auf das erste Pflichtspiel des Jahres warten: die Spieler des FC Pipinsried.
Müssen weiter auf das erste Pflichtspiel des Jahres warten: die Spieler des FC Pipinsried. © Sven Leifer

Der FC Pipinsried hat sein Spiel zum Jahresauftakt in der Regionalliga gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern aufgrund der vorherrschenden Platzverhältnisse abgesagt.

Pipinsried - Die zweite Mannschaft des FC Bayern um Trainer Martín Demichelis muss sich bei der geplanten Aufholjagd in der Regionalliga Bayern weiter gedulden. Die Auftaktpartie des Jahres am Samstag beim FC Pipinsried wurde abgesagt.

Wie der Regionalligist aus dem Dachauer Hinterland mitteilte, ist eine Durchführung der Partie „aufgrund der vorherrschenden Platzverhältnisse“ nicht möglich. „Der Platz ist sehr tief und nicht bespielbar“, erklärte der Medienbeauftragte Hubert Fesl auf Nachfrage. Weitere Partien seien laut ihm voraussichtlich nicht betroffen. Der Nachholtermin für die Partie ist Mittwoch, der 13. April um 18 Uhr.

FC Bayern II: Spitzenreiter Bayreuth enteilt

Für die Reserve des Rekordmeisters bedeutet die Spielverschiebung, dass Spitzenreiter Bayreuth in der Tabelle noch weiter davon ziehen kann. Bei einem Sieg gegen den SV Heimstetten hätte die Spielvereinigung schon zehn Punkte Vorsprung auf die Demichelis-Elf. Zuletzt hatte die Mannschaft von Martìn Demichelis bei der Generalprobe gegen den FC Ausgburg II überzeugt. Der Ligakonkurrent konnte mit 4:0 bewzungen werden.

Der FC Pipinsried rangiert derzeit hingegen auf dem 14. Tabellenplatz und hat fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Nach der kurzfristigen Absage haben die Dachauer für Samstag ein Testpiel beim FC Unterföhring arrangiert. Die Mannschaft von Coach Andy Pummer wird ihr erstes Regionalliga-Spiel 2022 am Samstag, den 5. März beim Tabellenvierten FV Illertissen bestreiten, die kleinen Bayern empfangen zeitgleich den derzeit 16. SV Schalding-Heining. (kk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare