+
Das neue Trainer-Team des SCV: Andreas Nandl, Max Müller, Stefan Wallner und Chefcoach Robert Szeidl (von links).

A-Klassist SC Vierkirchen holt neuen Trainer

Neuer Trainer fürSC Vierkirchen

  • schließen

Robert Szeidl heißt der neue Trainer der Fußballer des A-Klassisten SC Vierkirchen. Als gebürtiger Vierkirchner und SCV-Urgestein tritt er die Nachfolge von Franz Gottwald an.

Als Co-Trainer fungiert künftig Stefan Wallner, ebenfalls seit seiner Kindheit ein eingefleischter SCVler.

Das Trainerteam vervollständigen Max Müller und Andreas Nandl, die gemeinsam Verantwortung für die Reservemannschaft beim SC Vierkirchen übernehmen.

Der 49-jährige Szeidl blickt auf eine insgesamt 25-jährige Trainertätigkeit zurück. In Vierkirchen betreute er unter anderem bereits Schüler-, Jugend- und Damenmannschaften sowie die Reserve der Fußballer. „Besonders lehrreich waren für mich die vier Jahre Tätigkeit bei JFG TaF Glonntal“, meinte der neue Coach bei seiner Vorstellung. Nicht nur Taktik, Technik und Kondition seien für ihn wichtig, sondern auch Einsatz und Kameradschaft.

Markus Rost, neuer Fußballabteilungsleiter, ist zuversichtlich: „Robert ist ein Glücksfall. Mittelfristig wollen wir mit ihm an die Leistungen vergangener Jahre anknüpfen. Schließlich spielte der SCV 23 Jahre ohne Unterbrechung in der Kreisliga, der früheren A-Klasse.  

Autor: dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plesche kontert Schwabmünchen: „Sich ärgern darf man, aber...“
Nach den verbalen Angriffen aus Schwabmünchen meldet sich Pipinsrieds sportlicher Leiter Roman Plesche zu Wort und bezieht im Interview Stellung.
Plesche kontert Schwabmünchen: „Sich ärgern darf man, aber...“
FC Pipinsried: Die Unbesiegbaren aus dem Ilmtal
Nach einem 3:1 Sieg gegen die Ingolstädter-Amateure geht der FC Pipinsried als Spitzenreiter in der Bayernliga in die Winterpause.
FC Pipinsried: Die Unbesiegbaren aus dem Ilmtal
Weiss: „Ich werde mich diesbezüglich nicht unter Druck setzen“
Im Interview spricht Weiss über das Ausmaß und persönliche Bedeutung seiner Verletzung.
Weiss: „Ich werde mich diesbezüglich nicht unter Druck setzen“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Der abstiegsgefährdete TSV Jetzendorf kann in Geretsried einen Punkt mitnehmen. Dert TSV steht nun mit 20 Punkten auf dem vorletzten Platz.
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“

Kommentare