+
Freuen sich auf tolle Spiele bei der Bayerischen: die U 15-Kickerinnen der SG Röhrmoos/Schwabhausen.

Bayerische Meisterschaft der U15-Fußball-Juniorinnen startet am Samstag

Titelverteidiger SG Röhrmoos/Schwabhausen bittet zum Tanz

  • schließen

Es ist kein normales Turnier, es sind die Bayerischen Meisterschaften – und dazu sind wir auch noch der Ausrichter. Das ist schon etwas anderes“, so U15-Trainerin Andrea Gallert.

Vierkirchen Das Highlight der diesjährigen Hallenfußball-Saison im Landkreis Dachau steigt am morgigen Samstag in der Georg-Scherer-Halle des ASV Dachau. Acht Teams kämpfen um die Bayerische Meisterschaft der U15-Fußball-Juniorinnen. Der Anpfiff zum ersten Spiel erfolgt um 11 Uhr, Hallenöffnung ist bereits um 9.30 Uhr, die Vorstellung der Mannschaften beginnt um 10.45 Uhr. Ausrichter ist der Titelverteidiger, die SG Röhrmoos/Schwabhausen.

Es ist alles angerichtet, die Spiele können losgehen, die acht Teams aus ganz Bayern gehen gespannt in die Spiele. Dabei hat die SG FFC Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld die weiteste Anreise. Rund 350 Kilometer muss das Team aus dem nördlichsten Zipfel Bayerns zurücklegen, um an den Meisterschaften teilzunehmen.

Damit alles problemlos in und um die Georg-Scherer-Halle läuft, werden rund 100 Helferinnen und Helfer, von der VIP-Begleitung, Parkplatzkoordinierung bis hin zu den Waffelteig-Anrührern, die SG unterstützen. „Wir sind alle schon a bisserl aufgeregt. Es ist eben kein normales Turnier, es sind die Bayerischen Meisterschaften – und dazu sind wir auch noch der Ausrichter. Das ist schon etwas anderes“, so U 15-Trainerin Andrea Gallert.

Ihr Team sei gut vorbereitet, auch wenn auf Grund von Krankheiten wahrscheinlich zwei Spielerinnen ausfallen. „Ich denke, wir sind nicht unbedingt der Favorit, auch wenn wir Titelverteidiger sind. Favorit ist für mich der FC Bayern München, der uns im Finale der Oberbayerischen Meisterschaften geschlagen hat. Aber auch die SpVgg Greuther Fürth wird ein Wort mitreden – und mit denen sind wir ja in einer Gruppe“, analysiert Gallert die Titelchancen.

Nicht zu unterschätzen ist auch der SV Gundelsheim. Die Oberfranken sind bereits zum dritten Mal in Folge Bezirksmeister geworden, sie feierten 2018 ihre größten Erfolge: Bayerischer Meister, Süddeutscher Vizemeister und auf der Deutschen Meisterschaft errang das Team den 3. Platz.

Das erste Match um 11 Uhr bestreiten der SV 1929 Kempten und die SG SpVgg Röhrmoos/TSV Schwabhausen, das Finale ist für 15.55 Uhr terminiert. BRUNO HAELKE

Stenogramm

Gruppe A: Spvgg Greuther Fürth SV1929 Kempten VfB Straubung SG SpVgg Röhrmoos/TSV Schwabhausen

Gruppe B: SV Gundelsheim SG FFC Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld SC Regensburg FC Bayern München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Härtetest für den FC Pipinsried
Härtetest für den Bayernliga-Spitzenreiter aus Pipinsried. Die Elf des Trainerduos Hürzeler und Salemmovic tritt gegen einen Reginalligisten an. 
Erster Härtetest für den FC Pipinsried
Brey fehlt Dachau - Alkan freut sich auf Re-Start
Der Bayernligist TSV 1865 Dachau bestreitet am Samstag (14 Uhr) ein weiteres Testspiel. Gegner ist der TuS Geretsried aus der Landesliga. 
Brey fehlt Dachau - Alkan freut sich auf Re-Start
Cekinho & Co. präsentieren sich in Torlaune
Tore satt gab es im Testmatch des FC Pipinsried beim schwäbischen Bezirkslisten VfL Kaufering zu sehen. Der Bayernliga-Spitzenreiter aus dem Dachauer Hinterland gewann …
Cekinho & Co. präsentieren sich in Torlaune
FC Pipinsried: Oliver Wargalla mit Dreierpack gegen TSV Gilching
Eine Woche nach der 1:4- Pleite gegen den SE Freising hat sich der Bayernliga-Spitzenreiter FC Pipinsried im zweiten Testspiel nach der Winterpause verbessert.
FC Pipinsried: Oliver Wargalla mit Dreierpack gegen TSV Gilching

Kommentare