Sulzemooser Sturm ein laues Lüftchen

-

VfR Garching - SV Sulzemoos 3:1 (1:0):

Sulzemoos: Biringer, Schalk, Spindler, Halter (46. Hitzler), Steber, Brugger (70. Lautenbacher), Fellner, Gutia, Keller, Meier, Arabia

Schiedsrichter: Stefan Gräbel (TSV 1860 München)

Zuschauer: 150

Besondere Vorkommnisse: SVS-Keeper Sigi Biringer hält einem von ihm selbst am Schützen Miro Soldo verursachten Foulelfmeter (12.)

Tore: 1:0 (38.) - Nach einer schnellen Kombination steht der Garchinger Karl-Heinz Finsterwalder plötzlich völlig frei vor Sigi Biringer. Der Routinier kann sich die Ecke aussuchen, in die er den Ball aus zehn Metern versenkt; 2:0 (46.) - Gleich nach der Pause sorgt Leonhard Hofmann für die Entscheidung; 2:1 (80.) - Stefan Keller grätscht die Kugel zu Mike Meier, der das Spielgerät aus acht Metern ins Kreuzeck wuchtet; 3:1 (90.+2) - Mihai Cioanca macht nach einem Blitzkonter alles klar.

So viele Ausfälle im Offensivbereich kann auch ein SV Sulzemoos nicht verkraften. Nachdem kurzfristig auch noch der aus privaten Gründen verhinderte Alex Börnert ersetzt werden musste, entpuppte sich der Sturm des Bezirksligisten in Garching als laues Lüftchen. "Eine indiskutable Leistung", wetterte der wegen einer Rot-Sperre zum Zuschauen verurteilte Sulzemooser Torwart Jürgen Gabnler nach dem "Trauerspiel". Die Gäste aus dem Landkreis Dachau fanden nie zu ihrem gefürchteten Konterspiel, so dass die Garchinger problemlos zu einem nicht unbedingt erwarteten Drei-Punkte-Erlebnis zum Rückrundenstart kamen.ge

Auch interessant

Kommentare