Der Tabellenerste SC Nord-Lerchenau
+
Der Tabellenerste SC Nord-Lerchenau

17 Tore in vier Spielen

Kreisliga eins: Topteams setzen sich weiter ab

  • Rolf Gercke
    vonRolf Gercke
    schließen

Die Dachauer Fußball Kreisliga beginnt wieder. Die Vereine der Top drei der SV Nord-Lerchenau, SV Lohhof und der SC Inhauser zeigen sich in einer Frühform und dominieren ihre Gegner.

Einen Frühstart haben einige Teams der Dachauer Fußball Kreisliga hingelegt, in den vier Matches wurde die schiefe Tabelle auf Vordermann gebracht. Die drei Topmannschaften der Gruppe 1 haben sich am ersten Punktspieltag des Jahres 2020 keine Blöße gegeben. Der Tabellenführer SV Nord-Lerchenau bezwang auf der Münchner Bezirkssportanlage an der Ebereschenstraße den Tabellenachten SpVgg Erdweg mit 2:0. Der Tabellenzweite SV Lohhof fertigte auf dem Kunstrasenplatz im Hans-Bayer-Stadion den Tabellenzwölften FSV Harthof mit 6:1 ab, und der Tabellendritte SC Inhauser Moos gewann das Dachauer Landkreisderby beim SV Niederroth mit 4:1. Die Chance, oben ranzuschnuppern, verpasst hat der TSV Moosach Hartmannshofen, der Tabellenfünfte unterlag dem neuen Tabellenzehnten FC Eintracht München mit 1:2. ge

Auch interessant

Kommentare