Der Sportpark des SV Odelzhausen erstrahlt in neuem Glanz.
+
Der Sportpark des SV Odelzhausen erstrahlt in neuem Glanz.

Frische Farben und Grünpflege

SV Odelzhausen verschönert seinen Sportpark

Der SV Odelzhausen nutzt die Coronapause, um Verschönerungen am Sportpark vorzunehmen. Im Rahmen der Hygienevorschriften wurden Lackierarbeiten und Grünpflege vorgenommen.

Odelzhausen - Der aktive Trainingsbetrieb bei den Fußballern des SV Odelzhausen steht zwar derzeit noch still. Allerdings wurden am Gelände in den vergangenen Monaten immer wieder kleine Verschönerungsarbeiten von Trainern, Spielern und Fans geleistet, natürlich stets gemäß den Hygiene- und Infektionsschutzvorschriften. Frische Farben an Garagentoren, Tribünenteilen, Containern oder auch die Grünpflege auf dem weitreichenden Gelände führen dazu, dass sich der Odelzhausener Sportpark derzeit in sehr gutem Zustand befindet und die fleißigen Mitglieder umso mehr darauf hin fiebern, endlich in den Sportbetrieb zurückkehren zu können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Moll: Können jetzt nach vier Monaten Tristesse nach vorne blicken
Der Präsident des TSV 1865 Dachau, Wolfgang Moll, freut sich über die Lockerungen beim Kontaktsport. Auch BfV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher zeigt sich glücklich.
Moll: Können jetzt nach vier Monaten Tristesse nach vorne blicken
TSV Schwabhausen: U14 steigt in Bezirksoberliga auf
Die U14 des TSV Schwabhausen steigt in die BOL auf. Das Team von Andre Schaffer und Christian Burkin belegte in der Kreisliga Rang zwei, hatte aber 80 Prozent der …
TSV Schwabhausen: U14 steigt in Bezirksoberliga auf
TSV 1865 Dachau: Florian Mayer kommt vom TSV Landsberg
Der TSV 1865 Dachau holt Abwehrspieler Florian Mayer vom Bayernligarivalen TSV Landsberg. Der 28-jährige Defensivspieler weist mit über 80 Regionalligaspielen viel …
TSV 1865 Dachau: Florian Mayer kommt vom TSV Landsberg
Stephan Thee im Video: Wollen in der Bayernliga noch Rekorde brechen
Stephan Thee wird beim FC Pipinsried künftig spielender Co-Trainer sein. Wir sprechen mit dem 31-Jährigen über seine neue Aufgabe beim Bayernligaprimus.
Stephan Thee im Video: Wollen in der Bayernliga noch Rekorde brechen

Kommentare