Die Top-Elf von Steffen Krautschneider: Mit dabei ein echter Straßenfußballer und ein Löwen-Profi.
+
Die Top-Elf von Steffen Krautschneider: Mit dabei ein echter Straßenfußballer und ein Löwen-Profi.

Der Bayernliga-Topscorer stellt auf

Top-Elf von Steffen Krautschneider: Straßenfußballer und Löwen-Profi auf Torejagd

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Steffen Krautschneider besticht in seiner ersten Saison in Pipinsried nicht nur mit einer atemberaubenden Torquote, auch in Sachen Torvorlagen führt er die Liga an. 

  • Für Pipinsried-Angreifer Steffen Krautschneider läuft es seit seinem Wechsel wie geschmiert.
  • Er war bereits für den Würzburger FV und dem 1.FC Schweinfurt aktiv.
  • Seine Top-Elf ist gespickt mit absoluten Qualitätsspielern.

Pipinsried - Steffen Krautschneider gehört ohne Zweifel zu den besten Amateurspielern Bayerns. Nach einigen Jahren beim Würzburger FV ging er 2013 den Schritt in die Regionalliga zum 1.FC Schweinfurt. Dort etablierte sich der Angreifer schnell zum absoluten Stammspieler und behielt seine starke Torquote bei. Doch was nach seinem Wechsel zum FC Pipinsried im letzten Jahr folgte, war in dieser Form nicht abzusehen. Mit 20 Toren und 19 Assists in erst 24 Spielen führt er die Scorer-Liste unangefochten an. Zahlen, an die selbst ein Robert Lewandowski nicht herankommt. 

In seinen zahlreichen Jahren als hochklassiger Amateur-Fußballer hat der 29-Jährige viele Mitspieler kommen und gehen gesehen. Manchen schafften sogar den Sprung in den Profifußball, andere wurden zu echten Amateur-Legenden. 

FürFuPa stellt er nun seine persönliche Top-Elf auf:

Torwart 

Alexander Eiban (zuletzt Sportfreunde Lotte)

Eibi ist ein brutal konstanter Torwart, der kaum Fehler gemacht hat. Man konnte sich immer auf ihn verlassen und mit dem Ball am Fuß kann er fast so gut umgehen wie ein 10er. Wenn er 20-30cm größer wäre, würde er wahrscheinlich Bundesliga spielen.

Abwehr 

Philip Messingschlager (SpVgg Bayreuth)

Messi ist ein sehr intelligenter Außenverteidiger, der auch immer Zug nach vorne hatte. Ich habe von ihm maximal fünf schlechte Spiele während unserer gemeinsamen Zeit in Schweinfurt gesehen. Er hat immer auf hohem Niveau abgeliefert. Charakterlich kenne ich kaum einen feineren Kerl im Fußballgeschäft und er ist ein sehr witziger Typ, bei dem ich schon lachen muss, wenn ich an Ihn denke.

Dennis Hoffmann (TSV Landsberg)

Ein Zweikampfmonster vor dem Herrn. Bei seinem Körper gehört er eigentlich in die Wrestlerbranche :D Obwohl er die Vorbereitungsphase nicht gerade liebt (er ist maximal einmal pro Woche im Training gewesen), hat er auf dem Punkt seine Leistung gebracht und war ein wahnsinnig guter Rückhalt. Es gab aber immer mal wieder den ein oder anderen Schockmoment im Spiel, wenn er als letzter Mann das Dribbeln angefangen hat, doch meistens ist es zum Glück gut gegangen. Sein trockener Humor ist einzigartig :D

Christoph Rech (FC Pipinsried)

Fußballerisch ist er der mit Abstand beste Innenverteidiger, den ich kenne. Er hat eine wahnsinnige Übersicht und überspielt immer wieder die Linien des Gegners. Er ist ein kompletter Innenverteidiger mit einer exzellenten Technik, der nie die Ruhe verliert. Meiner Meinung nach wäre er als 6er mindestens genauso gut, auch wenn er das selber nicht glaubt :D

Mittelfeld

Benjamin Schömig (Würzburger FV)

Mit dem Benny habe ich während meiner Zeit beim Würzburger FV zusammengespielt. Er hat hinter mir als linker Außenverteidiger gespielt. Es war ein Genuss mit so einem Spieler auf einer Seite zu spielen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Wir haben uns blind verstanden und uns bei manchen Angriffen nur gegenseitig angespielt. Er ist auch heute noch einer meiner besten Kumpels, auch wenn er es mir immer noch übel nimmt, dass er defensiv immer gegen zwei Gegenspieler spielen musste, da Rückwärtsbewegung für mich in dieser Zeit noch ein unbekannter Begriff war :D

Muriz Salemovic (TSV Landsberg)

Er ist für mich der perfekte 10er, den es so in dieser Form eigentlich gar nicht mehr gibt. Er hat ein unglaubliches Auge für die tödlichen Bälle und hatte einen großen Anteil daran, dass wir in Pipinsried so erfolgreich waren. Er war sehr oft der Dosenöffner mit seinen Aktionen. Dass ein Spieler mit solchen fußballerischen Qualitäten kein Freund von Ballbesitz sein kann, werde ich wohl aber nie verstehen. Das wird mir nie in den Kopf gehen… :D

Nikola Jelisic (FC Pipinsried)

Niko hat mit dem Ball am Fuß Fähigkeiten, die mich immer wieder zum Staunen bringen. Er ist der einzige Spieler, den ich kenne, der WIRKLICH Spieler auf der Briefmarke ausspielen kann - das ist unglaublich. Er ist selbst auf engstem Raum und unter Druck nicht vom Ball zu trennen, weil er fast immer die richtige Entscheidung trifft, das bewundere ich an ihm.

Kevin Fery (1.FC Schweinfurt)

Kev ist ein Spieler, der überall auf dem Feld zu finden und immer anspielbar ist. Er ist sowohl offensiv als auch defensiv sehr zweikampfstark. Er besitzt eine hohe Spielintelligenz und ein nahezu perfektes Passspiel. Schon in jungen Jahren hat er gerne die Verantwortung auf dem Feld übernommen und ist jetzt trotz seiner ruhigen Art ein echter Führungsspieler. Es hat Spaß gemacht, seine tolle Entwicklung miterlebt zu haben.

Angriff

Amar Cekic (1.FC Schweinfurt)

Amar ist ein Straßenfußballer durch und durch, der Ball klebt immer förmlich an seinem Fuß. Trotz seiner gefühlt 35 Kilo ist er kaum zu fassen. Er ist trickreich, flink, torgefährlich und sucht immer seine Mitspieler. So einen Spieler möchte jeder in seinem Team haben.

Marius Willsch (TSV 1860 München)

Willi hat in Schweinfurt noch als Rechtsaußen gespielt. Bei 1860 München ist er etwas nach hinten gerückt :D Er ist geradliniger Spieler, der pfeilschnell ist und immer wieder wichtige Tiefenläufe gemacht hat. Er kennt seine Stärken und setzt diese perfekt ein und ist somit sehr effektiv gewesen. Er hat es zu Recht in die 3. Liga geschafft und macht dort auch als rechter Verteidiger  einen super Job.

Adam Jabiri (1.FC Schweinfurt)

Über den Jabo braucht man nicht viele Worte verlieren. Alleine seine Statistiken sprechen für sich. Er ist ein klassischer Strafraumstürmer, der in der Box nicht zu verteidigen ist. Gerade sein Kopfballspiel ist locker bundesligatauglich. Trotz seines hohen Alters macht er immer wieder den Unterschied aus. Seine extrem ehrgeizige Art kann einem aber manchmal auf den Sack gehen :D

Trainer 

Gerd Klaus (SV Seligenporten)

Gerd hat es immer wieder geschafft, das Maximum aus seinen Mannschaften herauszuholen. Er kann sich perfekt in einen Spieler hineinversetzen, erkennt die Potenziale und kann so das Optimum für den Spieler selbst und für die Mannschaft herausholen. Was ich aber am meisten an ihm geschätzt habe, ist seine menschliche Art. Er vermittelt Werte, die in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich sind. Dadurch hatten wir immer eine tolle Teamchemie, was sehr stark zum Erfolg beigetragen hat.

Co Trainer 

Duo: Fabian Hürzeler (FC St. Pauli)/Muriz Salemovic (TSV Landsberg)

Die beiden haben sich als Trainerteam super ergänzt. Fabi ist eher der Fußballromantiker, der taktikbesessen ist und den Ballbesitzfußball liebt. Muri hingegen hat sich mehr auf die Arbeit gegen den Ball und das Gegenpressing spezialisiert. Das war eine super Mischung und hat alles abgedeckt, was eine Mannschaft braucht, um erfolgreich zu sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare