+

TSV 1865 Dachau verlängert mit seinen Leistungsträgern

TSV 1865 Dachau: Kikuchi und Vötter verlängern Vertrag

  • schließen

Der TSV 1865 Dachau geht den nächsten Schritt in Richtung Zukunft. Der Verein verlängert vorzeitig mit ihren Leistungsträgern Ryosuke Kikuchi und Stefan Vötter.

Der Fußball-Bayernligist TSV 1865 Dachau hat die Verträge mit Mittelfeldspieler Ryosuke Kikuchi (l.) und Außenverteidiger Stefan Vötter (r.) bis 2022 verlängert. Fußball-Boss Ugur Alkan (Mitte) zur Personalie: „Stefan Vötter ist einer der stärksten Linksverteidiger der Liga. Allein durch seine Präsenz auf dem Platz pusht er einige Mitspieler. Er ist technisch stark, ballsicher und vor allem zweikampfstark. Ryo spielt sein erstes Bayernligajahr, er hat sich enorm entwickelt. Er ist ein cooler Typ, sehr ehrgeizig und vor allem sehr diszipliniert. Seine Schnelligkeit auf der Außenbahn ist für unser Spiel enorm wichtig.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Jetzendorf hält im Abstiegskampf an Trainer Alexander Schäffler fest und verstärkt den Kader
Der TSV Jetzendorf hat in der Winterpause die Weichen für die Zukunft gestellt. Spielertrainer Alexander Schäffler wird auch in der nächsten Saison Trainer sein – …
TSV Jetzendorf hält im Abstiegskampf an Trainer Alexander Schäffler fest und verstärkt den Kader
Kollbach muss bei internem Hallenturnier auf viele Spieler verzichten
Der 1. FC Kollbach hat bereits zum 28. Mal sein Internationales Hallenturnier durchgeführt. Bei dem internen Wettkampf traten die Teams unter englischen Mannschaftsnamen …
Kollbach muss bei internem Hallenturnier auf viele Spieler verzichten
Torjäger Muminovic profitiert vom Training mit seinem Bruder
Alen Muminovic ist die Lebensversicherung des SV Weichs. In 13 Spielen traf er 24 Mal für den Kreisklassist und steht damit auf Platz eins der Torjäger. 
Torjäger Muminovic profitiert vom Training mit seinem Bruder
FC Pipinsried bestätigt Gespräche mit Sascha Mölders
Der Abschied von Roman Plesche lässt die Gerüchteküche in Pipinsried brodeln. Sowohl der Nachfolger des Teammanagers als auch die Besetzung des Trainers werden …
FC Pipinsried bestätigt Gespräche mit Sascha Mölders

Kommentare