Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
Wolfgang Moll, Präsident des TSV 1865 Dachau, freut sich, dass wieder Normalität in seinen Verein einkehrt.

Präsident des TSV 1865 Dachau froh über Lockerungen bei Kontaktsport

Moll: Können jetzt nach vier Monaten Tristesse nach vorne blicken

  • vonRedaktion Dachau
    schließen

Der Präsident des TSV 1865 Dachau, Wolfgang Moll, freut sich über die Lockerungen beim Kontaktsport. Auch BfV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher zeigt sich glücklich.

Dachau – Endlich! Seit gestern ist Fußball-Training in Bayern auch mit Kontakt wieder möglich, wie der Bayerische Fußballverband (BFV) mitteilt. Das hat die bayerische Staatsregierung beschlossen. Die Lockerungen betreffen ausschließlich das Training, nicht den Wettkampf. Freundschaftsspiele sind demnach weiterhin untersagt. Das Training mit Körperkontakt ist jedoch wieder gestattet, sofern es im Freien stattfindet und in festen Trainingsgruppen organisiert wird.

Weiterhin gilt es, die Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu berücksichtigen, wenn es etwa um die Nutzung von Kabinen und Duschen oder aber auch die Anreise geht. Alle weitergehenden Informationen gibt es im überarbeiteten Leitfaden des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) auf www.bfv.de.

Faltenbacher: Gefahr des Spielerverlusts jetzt in hohem Maße gebannt

„Das sind sehr gute Nachrichten für unsere Amateurfußballer, die sich lange Zeit in Geduld üben mussten. Das ist ein ganz großer Schritt für unsere über 4500 Vereine. Viele hatten bislang Schwierigkeiten, ein Training unter den zuletzt geltenden staatlichen Auflagen durchzuführen, weil der Aufwand für die Ehrenamtlichen vor Ort enorm war“, sagt BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher. „Die Angst, aktive Mädchen und Buben, Frauen und Männer zu verlieren, ist nach wie vor da, aber sollte jetzt in hohem Maße gebannt sein. Jetzt hoffen wir, dass wir in naher Zukunft auch wieder Spiele austragen können. Denn unser erklärtes Ziel ist es, dass wir zum 1. September unsere Saison fortsetzen können.“

Der BFV weist noch darauf hin, dass es seit gestern auch wieder gestattet ist, Vereinssitzungen und Versammlungen mit 200 Personen im Freien bzw. 100 Personen in geschlossenen Räumen abzuhalten. Diese Beschränkungen der Teilnehmerzahl gelten dann auch, wenn die Veranstaltung in gastronomischen Betrieben, etwa der Vereinsgaststätte, stattfinden.

Moll: Haltet euch weiterhin an die Sicherheitsvorkehrungen

„Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dieser Schritt zurück in die Normalität des sportlichen Alltags – so wie wir ihn kennen und lieben – für viele noch nicht groß genug ist! Gleichwohl müssen wir froh sein, dass wir knapp vier Monate nach der Tristesse, die uns diese Seuche und der einhergegangene Lockdown beschert hat, jetzt zumindest so agieren und nach vorne blicken können“, reagierte Wolfgang Moll, Präsident des TSV 1865 Dachau auf die Nachricht des BFV.

Moll weist noch darauf hin, dass auch in anderen, sogenannten kontaktfreien Sportarten wie Tischtennis, Tennis, Bogenschießen, Baseball, Darts, Fechten, Gymnastik, Kunstturnen oder Tanz wieder indoor trainiert werden kann. Und in allen anderen Sportarten, sofern feste Trainingsgruppen gegeben sind, „Kontaktsport“ ausgeübt werden darf. Weiter teilt er mit, dass jetzt auch in den TSV-Kampfsportabteilungen Aikido, Judo und Teakwondo Vollkontaktsport trainiert werden dürfe, wenn die gleichbleibende Trainingsgruppe aus maximal fünf Personen inklusive Trainer umfasse. Trotzdem mahnt Moll seine Mitglieder: „Haltet Euch weiterhin diszipliniert und beharrlich an die Sicherheitsvorkehrungen.“ (dn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauunternehmer, Sportler und Ratgeber
Die Röhrmooser trauern um den Bauunternehmer Jakob Göttler, der nach langer schwerer Krankheit mit 85 Jahren gestorben ist.
Bauunternehmer, Sportler und Ratgeber
TSV Dachau 1865: Lokalrivalen Leugner und Weiss übernehmen U13
Der TSV Dachau 1865 hat Daniel Leugner und Alexander Weiss als Trainerduo für seine U13 vorgestellt. Leugner spielt beim FC Pipinsried, Weiss beim TSV 1865.
TSV Dachau 1865: Lokalrivalen Leugner und Weiss übernehmen U13
SG Röhrmoos/Schwabhausen:Drei Mädels landen beim FC Bayern
Bemerkenswerte Jugendarbeit bei der SG Röhrmoos/Schwabhausen. Erneut schaffen Mädchen aus der Jugend der SG den Sprung zum großen FC Bayern.
SG Röhrmoos/Schwabhausen:Drei Mädels landen beim FC Bayern
Ligapokal: Dachauer Landkreisderby schon in der Vorrunde
Derby im Landkreis Dachau: In der Vorrunde des Ligapokals trifft der FC Pipinsried auf den TSV Dachau 1865. Zudem ist der FC Ingolstadt II in der Gruppe.
Ligapokal: Dachauer Landkreisderby schon in der Vorrunde

Kommentare