+
Sebastian Süß verlässt den FC Pipinsried und schließt sich dem FC Ingolstadt an.

20-Jähriger wechselt vom FC Pipinsried zum FC Ingolstadt

Sebastian Süß im Video-Interview: FCP-Mannschaft hat nicht funktioniert

  • schließen

Sebastian Süß verlässt den FC Pipinsried und wechselt zum FC Ingolstadt. Im Interview begründet das Ex-SpVgg-Unterhaching-Talent seinen Transfer. 

Seit der E-Jugend hatte Sebastian Süß die ganze Jugendabteilung der SpVgg Unterhaching durchlaufen. Mit der B- und A-Jugend feierte er den Aufstieg in die Bundesliga. Im vergangenen Sommer kehrte der 20-Jährige seinem Jugendklub den Rücken und schloss sich dem Regionalligisten FC Pipinsried an. Sein Startelf-Debüt im Herrenbereich feierte er am 20. Spieltag gegen den VfB Eichstätt. Insgesamt absolvierte Süß in der vergangenen Spielzeit zwölf Einsätze für den FCP. Nun wagt der Außenbahnspieler erneut den Sprung zu einem Profiklub: Süß wechselt nach dem Abstieg in die Bayernliga zum Ligakonkurrenten FC Ingolstadt II. Dort hofft der 20-Jährige mit guten Leistungen in den Profikader zu rutschen. 

Im Video-Interview verrät unser ehemaliger Mitarbeiter die Gründe für seinen Wechsel und lässt die Zeit beim FC Pipinsried und der SpVgg Unterhaching noch einmal Revue passieren. 

Sebastian Süß im Video-Interview:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Jetztendorf verliert erstes Landesliga-Heimspiel gegen FC Kempten
Die zweite Etappe der ersten englischen Woche hat den Landesligisten TSV Jetzendorf gestern das erste Saisonheimspiel beschert.
TSV Jetztendorf verliert erstes Landesliga-Heimspiel gegen FC Kempten
ASV Dachau erkämpft sich gegen den FC Töging ein 4:4
Zweimal konnte der ASV Dachau in Führung gehen, aber es reichte nicht. Vom Elfmeterpunkt sind drei Tore gefallen.
ASV Dachau erkämpft sich gegen den FC Töging ein 4:4
Fabian Langer im Video-Interview: „Mein persönliches Anliegen ist der Aufstieg“
Bereits nach seiner ersten Saison im Herrenbereich spielt Fabian Langer schon bei den „Stars des Münchner Amateurfußballs“.
Fabian Langer im Video-Interview: „Mein persönliches Anliegen ist der Aufstieg“
Ex-UEFA-Pokal-Spieler Tomas Tomicneuer Torwarttrainer beim FC Pipinsried
Tomas Tomic ist neuer Torwarttrainer beim Bayernligisten FC Pipinsried. Der 42- Jährige folgt damit Niko Sternberg, der zum SV Pullach gewechselt ist.
Ex-UEFA-Pokal-Spieler Tomas Tomicneuer Torwarttrainer beim FC Pipinsried

Kommentare