1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Ebersberg

A-Klasse 6: Abgefälschter Schuss lässt Grafing jubeln - Zorneding II holt Punkt

Erstellt:

Von: Olaf Heid

Kommentare

Der SV Dornach II gewinnt mit 2:1 beim TSV Grafing II.
Der SV Dornach II trennt sich Remis vom TSV Zorneding II. © Christian Riedel

Die Spiele vom Wochenende in der A-Klasse 6 mit Ebersberger Beteiligung im Überblick.

VfB Forstinning III – TSV Grafing II 1:2

Nach der deutlichen 2:7-Pleite beim TSV Zorneding II hat die dritte Herrenmannschaft des VfB Forstinning auch ihre zweite Partie in diesem Spieljahr verloren. Eine Punkteteilung wäre laut Co-Trainer Marco Götz zwar das gerechtere Ergebnis gewesen, doch ein unglücklich abgefälschter Schuss kurz vor dem Spielende brachte noch die Entscheidung zu Gunsten des TSV Grafing II.

Forstinnings Routinier Michael Neubert brachte die Forstinninger Dritte nach Vorarbeit von Michele Aloi in Führung (9.). Julian Heuermann glich für den Gast aus der Bärenstadt in der 25. Minute mit einem Kopfball aus. Ansonsten hatte der VfB III vor allem im ersten Durchgang eigentlich die besseren Chancen, doch das bessere Ende fiel den Grafingern zu. Der Versuch von Julian Kraus landete abgefälscht von Forstinnings Thomas Engelhardt im eigenen Netz (81.). Danach glückte den Platzherren der Ausgleich nicht mehr.

Die Forstinninger bleiben damit das Schlusslicht der A-Klasse 6, könnten aber die rote Laterne im morgigen Nachholspiel (19.30 Uhr) bereits wieder an Moosach abgeben. Es wird schwer werden, denn zu Gast im Sportpark ist nämlich der aktuelle Spitzenreiter TSV Hohenbrunn.  arl

VfB Forstinning III: Heidfeld, Brandes, Zier, Hitzlsperger, Baier, Eilers, Schieber, Engelhardt, Neubert, Aloi, Parteli, Eberspächer, Riepl, Seyfried.

TSV Grafing II: Pfeifer, Bauer, Specht, Oswald L., Kitzberger. Lazarus, Pannemann, Huber, Schmidt, Heuermann, Kraus, Ühlein, Dichtl, Seifert, Kinzl.

SV Dornach II – TSV Zorneding II 1:1

Mit einem laut Coach Rudolf Riedl „leistungsrechten Ergebnis“ kehrte die verkappte U21-Mannschaft des TSV aus Dornach zurück. Pascal Dornstädter hatte die Zornedinger Zweite in Führung gebracht (29.). Den Dornacher Gastgebern gelang nur sechs Minuten später durch Erik Strupat-Predeek das Tor zum 1:1-Endstand. „Angesichts der zweiten Halbzeit und der Chancen hätten wir gewinnen können – aber nicht müssen“, betonte Riedl, der vielmehr die positive Entwicklung der jungen Zornedinger Aufsteiger (Altersdurchschnitt knapp 20 Jahre) im Blick hat. Bei nunmehr vier Punkten aus zwei Spielen ist der TSV-Trainer „zufrieden mit dem Start“.  ola

Zorneding II: Bernhard Hilger, Polster, Rimböck, H. Matthias, Tieking, Freihaut, Hartinger, A. Ostner, Dornstädter, Hahn, Kasper; Savary, Gehart, Meier, Schwalmberger, Hoffmann.

TSV Waldtrudering II – SV Bruck 2:1

Mit leeren Händen kehrten die Brucker Fußballer aus Waldtrudering heim. Karl Widmann hatte die SVB-Elf von Thomas Schwarzbauer in Minute 12 in Führung gebracht. Doch die Gastgeber glichen nach einer Ecke durch Jean-Luca Hentschel (25.) aus und schockten Bruck, als Felix John bereits kurz nach Seitenwechsel den 2:1-Siegtreffer erzielte (46.). Alle Bemühungen der Schwarzbauer-Mannen blieben danach ergebnislos.

Bruck: Heiler, A. Hilger, M. Holzmannstetter, Schmid, M. Golla, Hagenraiher, Thymnioulas, Widmann, R. Körner, Bellos, Kammerloher; Vollmayer, V. Golla (Grabmaier).  ola

Auch interessant

Kommentare