+
BSG-Jubel nach dem 2:2-Ausgleich durch Thomas Englert. 

B-Klasse 6 kompakt

Acht Tore in Markt Schwaben - SpVgg Höhenkirchen gewinnt verrücktes Spiel

  • schließen

Mehr als ein Achtungserfolg gelang der Elf von Florian Harreiner gegen eine Gästeelf, die mehrere Spieler aus der Ersten zum Einsatz brachte.

Fußball

BSG Markt Schwaben –
TSV Grasbrunn II 4:4
 Die Führung des TSV (5.) konterte Markus Bielmeier mit dem 1:1 (6.). Auch die erneute Grasbrunner Führung (17.) hielt nicht lange, diesmal war es Thomas Englert, der für Markt Schwaben ausglich (19.). Selbst für den dritten TSV-Streich nach einem umstrittenen Elfmeter (22.) hatte die BSG die postwendende Antwort parat – 3:3 durch Bielmeier (23.) Im zweiten Durchgang hatte die BSG die Möglichkeit, erstmals in Führung zu gehen. Im Fünfmeterraum kam Stephan Kraus an den Ball, drückte ihn jedoch über das leere Tor (54.). Dass die BSG eine glänzende Moral bewies, zeigte, dass sie auch den vierten Gegentreffer (65.) wegsteckte und durch Sascha Fähnle zum 4:4 kam (86.). In der hektischen Schlussphase mussten die TSV-Akteure Thomas Segenschmid (Gelb-Rot) und Cornelius Meier (Rot) vorzeitig zum Duschen.  hw

BSG: Schreil, Stern, Poganatz, Reuter, Wachler, Englert, Maskos, Soujon, Wagner, Fähnle, Bielmeier- Raz, Melzer, Happel, Kraus

TSV Zorneding II –
SV Anzing II 2:1
Lukas Höger, Coach der Zornedinger Zweiten, war nicht nur aufgrund des Ergebnisses zufrieden: „Das war das beste Saisonspiel meiner Mannschaft.“ Überraschend gut habe man den Tabellendritten Anzing im Griff gehabt. Doch der SVA erzielte durch Christian Spika (35.) die Führung. „Nicht aus der Ruhe bringen lassen,“ so Höger in der Halbzeit, „die besprochenen Spielzüge konsequent umsetzen.“ Sein Plan ging auf. Zwei Tore von Manfred Hau ser (59./78.) brachten die Entscheidung in einem „guten und umkämpften B-Klassen-Spiel“.  hw

Zorneding II: Körlin, Englmann, Ziepl, Holzmann, Rauschhuber, Pfluger, Hauser, Plowka, Linnemann, A. Ostner, Hahn; Kapfelsperger, M. Ostner, L. Höger.

SVA II: Erden, Laufer, Stoewahs, Frank, Spika, Ruppenstein, Lämmel, Striegl, Eisenhofer, Laufer, Deifuss; Öttl, Hausner, Wehner, Lezi.

SpVgg Höhenkirchen II –
SV Hohenlinden II 4:3
Auf Seiten der Hohenlindener konnte man nach dem Spiel mit der Leistung zufrieden sein, mit dem Ergebnis aber nicht. „Leistungsmässig geht der Trend nach oben“, befand SVH-Sprecher Klaus Hufschmid. Die Mannschaft sei insgesamt gut gestanden, habe gut verteidigt und sich auch spielerisch gesteigert. Dennoch stand am Ende wie in der Vorwoche eine 3:4-Niederlage, besiegelt in der Nachspielzeit.  hw

SVH-Tore:0:1 (17.) Philipp Tödter, 2:2 (44.) Ludwig Baum, 3:3 (80.) Alexander Abstreiter.

Hohenlinden II: Roß, Schelmbauer, Mujic, Prünster, Tödter, Ficklscherer, Birnberger, Abstreiter, Chronopoulos, Schelmbauer, Baum; Sievers, Kröber, Lihl, Mayerhofer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Für Steinhörings Spielertrainer Murat Saglar war der 5:2-Auswärtserfolg bei der Bezirksligareserve des TSV Ebersberg aus diversen Blickwinkeln enorm wichtig.
Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Ebersberg lebt es Anzing vor
Es war ein Handballderby, an das sich beide Mannschaften noch lange erinnern werden. Die Ebersberger Gastgeber wegen einer leidenschaftlichen Vorstellung, die Anzinger …
Ebersberg lebt es Anzing vor
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die Bilanz, die Pframmerns Trainer Daniel Silbereisen nach dem Auswärtsspiel zog, war kurz und knackig: „Wir haben verdient verloren!“
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 
Mehr als einmal hatte Julian Kloster betont: „Der erste Sieg ist nicht weit. Bald klappt’s.“ Der Coach der SCBV-Fußballerinnen sollte recht behalten. Im Heimspiel gegen …
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 

Kommentare