ATSV-Coach Christian Barth geht mit dem ATSV Kirchseeon in seine erste Kreisliga-Saison
+
ATSV-Coach Christian Barth geht mit dem ATSV Kirchseeon in seine erste Kreisliga-Saison

1:1 gegen SV Zamdorf zum Auftakt

Verhalten positive Bilanz beim ATSV Kirchseeon

  • Wolfgang Herfort
    vonWolfgang Herfort
    schließen

Mit dem gewonnenen Auswärtspunkt war man beim Aufsteiger aus Kirchseeon zufrieden.

SV Zamdorf –
ATSV Kirchseeon 1:1

Denn „Zamdorf dominierte die erste Halbzeit“, wie ATSV-Sprecher Martin Schrüfer betonte: „Wir haben einfach keinen Plan entwickeln können, wie man aus dem Mittelfeld Richtung gegnerisches Tor kommt.“ Zamdorf habe zunächst die klareren Möglichkeiten gehabt. In Führung gingen jedoch die Kirchseeoner, „relativ überraschend“, wie Schrüfer bekannte. Thomas Gütermann war in der 28. Minute mit dem 0:1 zur Stelle.

Nach dem Seitenwechsel verlor die ohnehin nicht gerade mitreißende Partie an Qualität. Zudem ging den Gastgebern mit zunehmender Spieldauer die Luft aus. Einen guten Angriff brachten sie aber noch zu Wege, der prompt den Ausgleich brachte. Christian Häusler durfte sich als Torschütze des 1:1 feiern lassen (74.).

Beinahe wäre Max Hotz noch der zweite Kirchseeoner Treffer gelungen (80.). „Das wäre aber nicht wirklich verdient gewesen“, so ein fairer ATSV-Sprecher.  hw

ATSV: Maletzky, Güterman, D. Alberter, Bliemel, Koepp, Naumann, Geber, Hahne, Karanikolas, Krauss, Hotz; Schober, Koch, Ohlberger.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare