1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Ebersberg

B-Klasse 6: Nichts zu holen für Poing II und Oberpframmern II

Erstellt:

Von: Olaf Heid

Kommentare

Die Spiele der B-Klasse 6 vom Wochenende mit Ebersberger Beteiligung im Überblick.

SC Grüne Heide III – SV Hohenlinden II 3:2

Bis in die Nachspielzeit hinein konnte die Hohenlindener Reserve von einem verdienten Punktgewinn träumen. Denn Ferdinand Winkler (69.) und ein Ismaninger Eigentorschütze (83.) hatten den 0:2-Pausenrückstand für engagierte SVH-Kicker, die seit der 60. Minute in Unterzahl (Rot für Maximilian Mayerhofer) agierten, wettgemacht. Doch für die kalte Dusche für das Gästeteam um Coach Robert Wimmer sorgte in der Sportanlage Fischerhäuser Grüne Heide-Angreifer Torge Kühl (90.+2).  ola

SVH II: Winkler, Hernaiz, Hufschmid (28. Roß), Klein, Chronopoulos, Schelmbauer, Mayerhofer (46. Abstreiter), Kungel, Mujic, Eisenreich, Prünster (33. Fischer).

TSV Poing II – TSV Grasbrunn-N. III 0:5

Nichts zu holen gab es für die Poinger Zweite gegen den Spitzenreiter aus Grasbrunn. Die Elf von Coach Srdan Simicevic geriet erst durch einen Elfmeter (43.) in Rückstand. Zwei Doppelpacks von Kevin Zotz (57./64.) und Felix Richter (83./87.) ließen es deutlich werden. Die Blau-Gelben bleiben damit punktelos.  ola

Poing II: Raithel, Kostic, von Schwarzer, Ponte Paytuvi, Marevci, Hötscher, Negele, Kemmerzell, Lobato, Maurer, Zogaj; Tiefnig, Blume, Misic, Feist, Bremmer.

Gelb-Rot: Misic (79./Poing II).

SK Srbija Mün. III – TSV Oberpframmern II 3:0

Weiter das Ende der Tabelle in der B-Klasse 6 ziert die Pframmerner Zweite nach dem dritten Auftritt der neuen Saison. Am kommenden Sonntag (12.30 Uhr) könnte die Elf von Christian Langhans die Rote Laterne aber loswerden. Da trifft man im Kellerduell auf den ebenfalls noch glücklosen TSV Poing II.  ola

TSVO II: A. Kronester, Limer, L. Riedhofer, Häsili, T. Kronester, B. Niedermaier, Probst, Glas, Röder, Ostner, Fürst; F. Röttinger, Peller, Reinhardt, Egena.

SV Anzing II – ATSV Kirchseeon II 3:2

Die Anzinger Herrenreserve kann sich auf ein Spitzenspiel freuen. Am kommenden Donnerstag, 8. September (Anstoß 19.30 Uhr), reist der SVA zum ebenfalls noch verlustpunktfreien B6-Tabellenführer TSV Grasbrunn III. In einem packenden Derby gaben die Mannen um Coach Rene Greithanner allerdings eine schnelle 2:0-Führung aus der Hand. Ludwig Hitzinger (4.) und Christian Spika (5.) überrumpelten die Kirchseeoner Abwehr. Die Gäste fingen sich und glichen durch Lorenzo Roth (31.) und Alfio Di Maggio (60.) aus. Doch das letzte Wort gehörte den Anzinger Platzherren, die in der 94. Minute das 3:2-Siegtor von Clemens Wünsch bejubelten.

Anzing II: Sonberger, Frank (46. Vogl), Eisenhofer, Guggenthaler, Hamdard, Straßer (46. Spyra), Wünsch, Lezi, Lezi (27. Lämmel), Spika (46. Wehner), Hitzinger (29. Hausner).

Kirchseeon II: Weiß, May, Köck, Mayer (58. Bock), Roth, Herrmann, Setzer (91. Bachhäubl), Roth, Knoll (19. Westner), Krauss (85. Vog), Di Maggio.  ola

Auch interessant

Kommentare