+
Mike Probst

Baldham: Jetzt muss endlich der erste Dreier her

SC Baldham Vaterstetten – Sebastian Kneißl hat 90 harte Derbyminuten in den Knochen, lehnt aber so lässig an der Kabinenwand, dass man ihm keinerlei Strapazen ansehen kann.

Als man auf das Thema Druck zu sprechen kommt, kann der erfahrene Mittelfelddirigent nur müde lächeln. „Hey, es sind gerade mal zwei Spiele gespielt. Ganz entspannt bleiben.“ Obwohl ihm die Baldhamer Verantwortlichen, allen voran Trainer Mike Probst, da zustimmen, schleicht sich im Vorfeld der Heimpartie am Sonntag gegen den TSV Ottobrunn (14 Uhr) so allmählich eine Mischung aus Verwunderung und Ungeduld in die verschiedenen Aussagen ein. Besonders wegen des Torverhältnisses von 5:5 aus zwei Partien muss man sich beim SCBV bereits hinterfragen.

„Gegen Au haben wir in der 90. Minute den Ausgleich geschossen, in Ebersberg haben wir ihn da gekriegt. Bei fünf Gegentoren müssen wir noch einige Sachen stabilisieren“, wundert sich Baldhams Pressesprecher Artur Schwarz über die offensichtliche Abneigung seiner Abwehrkette gegen lange, hohe Bälle. Offensiv muss die Probst- Elf gegen die Gäste dagegen Pionierarbeit leisten. „Ottobrunn hat zwar in den ersten beiden Spielen noch kein Gegentor kassiert“, sagt Schwarz, „aber beim 3:3 im März hat Patrick Held gleich drei Tore gegen sie gemacht.“

Aufspringen oder dem Zug nachwinken?

Ob der SCBV aber mit einem dritten Remis in Serie zufrieden wäre? So langsam sollen doch die Früchte der starken Vorbereitung endlich geerntet werden, bevor der Zug um die Spitzenteams schon abgefahren ist und man sich am Bahnsteig noch verwundert die Augen reibt.

„Verlieren wir gegen Ottobrunn haben wir schon sieben Zähler Rückstand“, rechnet Schwarz – noch gelassen – vor. Für „Seppo“ Kneißl kommt es neben der Moral vor allem auf den Kopf an. „Hätten wir im Kopf beim Freistoß von Ebersberg nicht abgeschaltet, hätten wir auch in Unterzahl den Dreier geholt.“ So ganz kann dann auch der lässige Kneißl seine Ungeduld in Punkto Dreier nicht mehr verbergen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SC Baldham-Vaterstetten startet in Umbruch-Saison
Heute Abend fällt für Fußball-Bezirksligist SC Baldham-Vaterstetten der Startschuss zur neuen Spielzeit. Die Begrüßungsrunde dürfte etwas länger ausfallen. Zwölf …
SC Baldham-Vaterstetten startet in Umbruch-Saison
BfV-Einteilung für Reserven im Kreis Inn/Salzach
Die Vorsitzende des BFV- Kreises Inn/Salzach, Carmen Jutta Gardill, hat die Gruppeneinteilung der B- und C-Klassen im bekanntgegeben. Danach muss die zweite Mannschaft …
BfV-Einteilung für Reserven im Kreis Inn/Salzach
Zum Training in die Allianz Arena
Es gibt Tage, die dürften Nachwuchsfußballern wohl ewig in Erinnerung bleiben. Einen solchen erlebten F 1 und F 2-Juniorenkicker.
Zum Training in die Allianz Arena
Emmerings Gegner stehen fest -Neuanfang beim TSV Aßling
Nach dem verpassten Aufstieg in die Bezirksliga heißt der Punktspielalltag für den TSV Emmering in der Saison 2019/20 wieder Kreisliga. Der TSV Aßling startet nach dem …
Emmerings Gegner stehen fest -Neuanfang beim TSV Aßling

Kommentare