+
Florian Weißmann, Verbands-Jugendleiter.

Zahlreiche Webinare bereits ausgebucht

BFV: Digitale Weiterbildung stark gefragt

  • schließen

Der BFV hat sein virtuelles Schulungs- und Weiterbildungsangebot im Zuge der Covid-19-Epidemie ausgebaut. Zahlreiche Webinare sind bereits ausgebucht.

LandkreisDer Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat sein virtuelles Schulungs- und Weiterbildungsangebot im Zuge der Covid-19-Epidemie ausgebaut. Fast 1500 Vereinsvertreter haben in der ersten Aprilwoche bereits an diversen BFV-Webinaren teilgenommen, teilt der Verband in einer Pressemitteilung mit. Alleine bei den drei „Jugendfußball“-Webinaren am vergangenen Wochenende haben sich 1080 Vereinsvertreter informiert, weitergebildet und mit Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann ausgetauscht.

Zudem ist gut die Hälfte der aktuell anstehenden knapp 20 kostenfreien Online-Angebote, die täglich erweitert werden, mit über 1000 bereits angemeldeten Teilnehmern ausgebucht. Selbst Webinare wie „Mannschaftsführung“, die erst in gut sechs Wochen stattfinden (18. Mai), seien bereits ausgebucht. Der BFV arbeite deshalb intensiv an neuen Themenangeboten und weiteren Terminen für die gefragtesten Webinare (Infos: www.bfv.de/webinare).

Das Angebot wächst täglich

„Wir wissen um die nicht ganz einfache Situation, dass unsere Fußballerinnen und Fußballer aktuell eben nicht im Team trainieren oder spielen können, sondern viel von zuhause arbeiten müssen oder gar in Kurzarbeit sind“, sagt BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelspacher, „desto wichtiger ist es jetzt, für alle Frauen und Männer, Mädchen und Buben, ein breites und attraktives Angebot rund um den Fußball und die Vereine aufrechtzuerhalten“. Das Angebot wachse täglich, denn man wolle die von großer Ungewissheit geprägte Zeit sinnvoll nutzen.

Der BFV, der bereits seit geraumer Zeit diverse Schulungen, darunter auch seine offizielle Trainer-Ausbildung, online abbildet und anbietet, besetzt kurzfristig völlig neue Themenfelder: So referieren beispielsweise die Verbandstrainer zu taktischen Inhalten, es gibt praktische Infos rund um die Organisation von eFootball-Turnieren. Außerdem wird mit „BFV.telegym“ ein Workout für zuhause unter Anleitung der BFV-Coaches angeboten. Auch gibt es ein breit gefächertes Forum zum Thema Kinder- und Jugendfußball. Aber der Verband denkt ebenso an die kleinen Kicker und lädt heute bereits zu einem rund 30-minütigen Kinder-Workshop unter dem Titel „Xingufo: Fußball aus Müll basteln“ ein. Jeweils gleich drei Einheiten umfassen die E-Learning-Programme „Trainingsorganisation im Kinderfußball“ und „Fit für Kids“. 

Text: ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lämmermeier: „Ein blöder Wechsel, weil nicht alles richtig machbar ist“
Der SC Baldham-Vaterstetten hat bereits im März seinen Trainerwechsel zum 1. Juli bekanntgegeben. Gzim Shala hätte die Mannschaft gerne bis zum Saisonende betreut.
Lämmermeier: „Ein blöder Wechsel, weil nicht alles richtig machbar ist“
Rauch: „Am Anfang dachte ich mir wirklich, leck mich am A... ! “
Willkommen zurück, liebe Kicker! In vielen Ecken des Landkreises rollt seit einer Woche im Jugend- und Herrenbereich wieder der Ball. Allgemeiner Tenor aus den …
Rauch: „Am Anfang dachte ich mir wirklich, leck mich am A... ! “
Konrad Rauch: Training mit Mehraufwand „besser als nix“
Der FC Parsdorf hat als einer der ersten Fußballvereine im Landkreis den Trainingsbetrieb aufgenommen. Der Vorsitzende Konrad Rauch schildert seine bisherigen Eindrücke.
Konrad Rauch: Training mit Mehraufwand „besser als nix“
JFG Speichersee: Laufen für den guten Zweck
Die JFG Speichersee hat, nach dem Erfolg im Vorjahr, einen Spendenlauf zugunsten der Klinik Clowns Bayern geplant.
JFG Speichersee: Laufen für den guten Zweck

Kommentare