+
Ein Traumtor von Florian Wegmaier kurz vor Schluss entscheidet das Derby zwischen Hohenlinden II und Forstinning III. 

Traumtor in den Winkel entscheidet Derby

Derbysieg für Hohenlinden II! Wegmaier trifft traumhaft kurz vor Schluss

  • schließen

Im kleinen Lokalderby der beiden JFG-Partnervereine setzte sich der SVH II etwas glücklich durch. In einer zerfahrenen zweiten Halbzeit reichte dem Gast ein lichter Moment für den Sieg.

VfB Forstinning III – SV Hohenlinden II 1:2 

Im kleinen Lokalderby der beiden JFG-Partnervereine setzte sich die zweite Vertretung des SVH etwas glücklich durch. In einer zerfahrenen zweiten Halbzeit reichte dem Gast ein lichter Moment für den Sieg. Einen Flankenball von Julian Lihl köpfte Einwechselspieler Florian Wegmaier sehenswert in den Winkel zum 1:2 (86.). Im ersten Durchgang besaß eigentlich die Heimelf von Marco Götz Vorteile bei Ballbesitz und Torchancen. Doch außer Florian Brummer brachte kein Akteur im roten Dress das Spielgerät im Netz unter. Und kurz vor dem Seitenwechsel egalisierte Alex Abstreier für Hohenlinden II zum 1:1. „Ein Punkt wäre verdient gewesen,“ resümierte Götz zurecht. arl 

VfB III: Weiß, Schomacher, Forsch, Kauderer P., Engelhardt, Neubert, Brummer, Scheck, Kettner, Baer M., Kponton, Stimmer, Baier, Reith M. 

SVH II: Sievers, Hirt, Tödter, Haberl N., Birnberger, Reischenbeck, Abstreiter, Schelmbauer, Lihl, Baum L., Beran, Prünster, Mayerhofer, Wegma

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Gleichwertiges“ Kirchheim II verlieren mi 1:7 beim TSV Grafing
So deutlich, wie es das Ergebnis suggeriert, war die Überlegenheit der Gastgeber nicht. Zumindest nicht bis zum Grafinger Doppelpack kurz vor der Pause. Den …
„Gleichwertiges“ Kirchheim II verlieren mi 1:7 beim TSV Grafing
ATSV Kirchseeon fegt den TSV Egmating vom Platz
Christian Barth und seine Kirchseeoner waren allem Anschein nach eine Nummer zu groß für die Gäste aus Egmating und gewannen ohne große Probleme mit 5:0.
ATSV Kirchseeon fegt den TSV Egmating vom Platz
Forstinning II darf gegen Ebersberg II siebenmal jubeln
Kann man mal so stehen lassen: Die drei Herrenteams des VfB Forstinning gewannen sämtlich ihre Heimpartien am Wochenende bei einem Gesamttorverhältnis von 20:3. Für den …
Forstinning II darf gegen Ebersberg II siebenmal jubeln
Parsdorf schießt den FC Ebersberg in die Krise
Der FC Ebersberg unterliegt dem FC Parsdorf zuhause und bleibt Tabellenschlußlicht, während die Parsdorfer den zweiten Saisonsieg feiern dürfen.
Parsdorf schießt den FC Ebersberg in die Krise

Kommentare