Forstinning erwartet Schlusslicht

VfB erneut mit Heimvorteil

VfB Forstinning - In der Nachbetrachtung des 2:2-Unentschiedens gegen den SK Srbija bemängelte VfB-Coach Ivica Coric das etwas schlafmützige Auftreten jeweils in den Aufwärtstrend bestätigen ersten 15 Spielminuten der beiden Halbzeiten.

Er zeigte sich auch sehr erfreut über die Reaktion, die die Mannschaft nach dem Rückstand gezeigt hatte. Letztlich entsprach das Remis nach Meinung des Übungsleiters auch den Spielanteilen.

 

Der etwas kuriose Spielplan des BFV sieht nun an diesem Samstag für den VfB Forstinning das dritte Heimspiel in Folge vor. Dabei duelliert sich ab 14.30 Uhr der Aufsteiger mit dem beinahe schon zum Inventar der Kreisliga gehörenden TSV Waldtrudering – auch wenn die Münchner den Abstieg im vergangenen Spieljahr erst in der Relegation vermieden hatten.

 

In der neuen Saison kämpfen die Waldtruderinger erneut gegen den Absturz in die Kreisklasse. Nach bislang nur einem Sieg sind sie im Besitz der Roten Laterne. Und das soll, so der Wunsch des VfB, auch nach dem anstehenden zehnten Spieltag der Fall sein.

 

Angesichts der Tabellenkonstellation darf sich der VfB Forstinning also auf einen wohl sehr destruktiv auftretenden Kontrahenten einstellen, die Mittelfeldachse um Spielmacher Nico Weismor wird die entscheidenden Lücken finden müssen. Dabei kann der VfB Forstinning nach abgesessener Rotsperre wieder auf Bekim Shabani zurückgreifen, mit Florian Kurz-eder und Stefan Grasser fallen allerdings zwei Kräfte aus. Doch Coric kann durch den tiefen Kader dieses Manko leicht kompensieren.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sommerturnier der Anzinger Jungkicker
Bereits zum sechsten Mal richtet die Jugendabteilung des SV Anzing am kommenden Samstag, 20. Juli, den traditionellen Edeka-Furtmair-Cup aus.
Sommerturnier der Anzinger Jungkicker
Danny Hahne im Video-Interview: „Alles Perfekt beim ATSV Kirchseeon“
Seine erste Saison zurück beim ATSV Kirchseeon ist für Danny Hahne perfekt gelaufen. Er wurde Torschützenkönig und Kirchseeon ist aufgestiegen.
Danny Hahne im Video-Interview: „Alles Perfekt beim ATSV Kirchseeon“
TSV Emmering U13 gewinnt ohne Niederlage ihr Heimturnier
Es war der vorweggenommene Höhepunkt des grün-weißen Sommerfestes. Die D-Juniorenfußballer des TSV Emmering haben erstmals ihr Heimturnier, den …
TSV Emmering U13 gewinnt ohne Niederlage ihr Heimturnier
Individuelle Verbesserung durch West-Ham-Star Julia Simic beim TSV Aßling
23 Fußballmädchen aus Aßling, Babensham, Ebersberg, Grafing, Miesbach und Pfaffing hatten sich für das Girls-Camp beim TSV Aßling angemeldet.
Individuelle Verbesserung durch West-Ham-Star Julia Simic beim TSV Aßling

Kommentare