TSV Poing verteidigt Tabellenführung mühelos
+
TSV Poing verteidigt Tabellenführung mühelos

VfB-Reserve weiter ohne Sieg

TSV Poing feiert Kantersieg gegen VfB Forstsinning III - Simeth und Siebert treffen doppelt 

  • VonChristian Scharl
    schließen

Der TSV Poing hat wenig Mühe gegen die dritte Mannschaft des VfB Forstinning. Am Ende steht ein klarer 4:0 Sieg zu buche. Damit bleibt der VfB weiterhin ohne Sieg.

Poing - „Für die Zuschauer war es sicherlich nicht schön anzuschauen.“ Poings Pressesprecher Florian Muck stufte die Kürnote des Spiels auf eher niedrigem Niveau ein. Die VfB-Dritte stand sehr tief, während die Platzherren mit geduldigem Anrennen zum Erfolg kamen. Für Forstinning nahm dagegen ein Wochenende für die Mülltonne sein Ende. Alle drei Herrenmannschaften verloren ihre Partien ohne eigenen Treffer.

„Letztlich war der Sieg nicht gefährdet,“ fasste Muck die Partie zusammen. Das 1:0 erzielte Tobias Simeth mit einem verunglückten Flankenball (35.), danach traf Nino Sieberth einmal aus dem Feld heraus und einmal per Strafstoß (41. + 61.). Das 4:0 erzielte abermals Simeth (85.). (arl)

Poing: Antelmann, Obermaier, Behm, Bobaj Fl. + G., Simeth, Schwarz, de Prato St. + Ch., Lauri, Siebert, Graßnick, Frühholz, Kehr, Chawillier, Sadric.
VfB III: Parteli, Baer M., Zier, Stimmer, Forsch, Engelhardt, Riepl, Baier, Neubert, Brandes, Paul, Seyfried, Huber.

Auch interessant

Kommentare