+
Erst Torschütze, dann Rotsünder: Manuel Lehrmann

Erlösung nach 60 Minuten

Walther erlöst Markt Schwaben - FC Falke feiert ersten Saisonsieg

  • schließen

Der Volksmund hätte vor dem Duell des FC Falke gegen den SC Baldham-Vaterstetten II wohl von „Not gegen Elend“ gesprochen. Es spielte der Letzte gegen den Vorletzten der Kreisklasse 6

Die etwa 60 Zuschauer waren deshalb durchaus überrascht, mit welchem Tempo beide Teams loslegten. „Da hat unser Coach wohl die richtigen Worte gefunden“, lobte FC-Vereinspräsident Wolfgang Kirmaier, als Benedikt Hödl den Ball nach nur einer Minute an die Latte setzte. Und kurz darauf drehte ein Falke-Akteur schon zum Jubel ab, bevor er von einem Teamkollegen darauf hingewiesen wurde, dass der Ball nur das Außennetz gestreift hatte.

„Eine starke Reaktion der Mannschaft“

Weil alle Torhüter fehlten, stellte sich Falke-Spielertrainer Alexander Schmidbauer zwischen die Pfosten. Ins Schwitzen brachte ihn die Offensive des SCBV allerdings nicht. Der erste große Jubel war aber erst nach einer Stunde zu vernehmen. Michael Walther, Trainer der „kleinen Falken“, traf per 18-Meter-Flachschuss – 1:0. Cevdet Güllü erhöhte (73.), bevor Manuel Lehrmann auf 3:0 (75.)stellte und fürs überschwängliche Jubeln Gelb-Rot sah. Kirmaier stimmte der erste Dreier genauso glückselig, wie die Spielweise seines Teams: „Eine starke Reaktion der Mannschaft!“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzbauers Team eine „Wundertüte“ - hält Vujanovics Serie?
In einem Ligaspiel war man sich zuletzt vor drei Jahren auf dem Platz gegenübergestanden. Damals noch in der B-Klasse.  
Schwarzbauers Team eine „Wundertüte“ - hält Vujanovics Serie?
Zorneding bangt um Pietrzak - Ebersberg II glaubt an die ersten drei Punkte
Den TSV Zorneding plagen vor dem Heimspiel gegen Egmating große Verletzungssorgen. Der SC Baldham II will den Horrorstart vergessen machen.
Zorneding bangt um Pietrzak - Ebersberg II glaubt an die ersten drei Punkte
Glonn strebt nach fünftem Sieg in Serie - Piwecki-Team will erstmals punkten
Der ASV Glonn möchte im Heimspiel gegen Arcadia-Messestadt den fünften Sieg im fünften Spiel feiern. Die beiden Kellerkinder aus Feldkirchen und Grafing wollen erstmals …
Glonn strebt nach fünftem Sieg in Serie - Piwecki-Team will erstmals punkten
Neef im Zwiespalt -Tolle Mannschaft - schlechte Arbeitsbedingungen
Vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Oberföhring (14 Uhr) äußert SVH-Trainer Günther Neef deutlichen Unmut über seine Arbeitsbedingungen.
Neef im Zwiespalt -Tolle Mannschaft - schlechte Arbeitsbedingungen

Kommentare